19.05.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

In Bezug auf Investitionen im Verhältnis zum BIP liegt Griechenland im Jahr 2023 auf dem letzten Platz in der EU


„Slap“ von Moody’s Die Regierung von Mitsotakis erhielt eine Erklärung dafür, dass sie kein Investitionsrating abgegeben hatte, da sich herausstellte, dass Griechenland auf dem letzten Platz liegt EU für 2023 nach diesem Indikator.

Laut Eurostat beliefen sich die Investitionen in Griechenland im Jahr 2023 auf 13,9 % des BIP, was 8,3 % weniger ist als der Durchschnitt der EU-Mitgliedstaaten oder in Geld ausgedrückt 16,1 Milliarden, bei einer Gesamtinvestition von 27,8 Milliarden (60 %)! Denken wir daran, dass die Investitionen im Zeitraum 2022–23 nur 46 % des Niveaus von 2007–2008 betragen werden.

Die Regierung hat vermeintliche wirtschaftliche Gewinne präsentiert, die durch Kredite aus dem Recovery Fund abgesichert seien, doch die Zahlen sprechen eine andere Sprache. Gleichzeitig hat die Steuerhinterziehung trotz vieler Kontrollen ein Ausmaß von 45 Milliarden Euro erreicht, was bedeutet, dass sie für die „kleinen Leute“ existiert, während sie für andere nicht gilt.

Es wurde ein falsches Narrativ geschaffen, dass die Wirtschaft boomt, das BIP wächst, die Verschuldung im Verhältnis zum BIP sinkt und die Banken unerwartete Gewinne erzielen, aber nichts davon entspricht der Wahrheit. Denn Griechenland setzt auf temporäre Hochzinsmechanismen durch den Verkauf von Anleihen, die mit der Zeit zurückgezahlt werden müssen.

Und wie wir bereits sagten, geht der Sanierungsfonds zur Neige, und auch der Euribor geht zur Neige …





Source link