20.05.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Schock: Ein 7-jähriges Kind hat auf TikTok ein Video gepostet, in dem es einen 8-jährigen Jungen schlägt


Ein neuer Vorfall von Mobbing unter Minderjährigen in einer Grundschule gibt Anlass zur Sorge.

Laut der lokalen Website geschah alles im Gebiet Zarouleika in Patras. Ein siebenjähriger (!) Junge schlug einen achtjährigen Schüler (und filmte ein Video auf seinem Handy). Dies alles geschah vor den Augen von zwei anderen Kindern, seinen Brüdern, und wurde dann auf TikTok hochgeladen. Das Filmmaterial zeigt das Opfer der Gewalt, das vor Schmerzen schreit.

Das Kind kam unter Tränen nach Hause und erzählte seiner Mutter, was mit ihm passiert war. Später sah die Frau mit eigenen Augen die Szene, in der ihr Sohn geschlagen wurde, und war entsetzt. Die Mutter des Opfers fand den Vater des Kindes, der in der zweiten Klasse ist. Und der Mann entschuldigte sich bei ihr für das, was passiert war.

„Wie kann ein Siebenjähriger ein Handy haben und TikTok nutzen? Sie können Videos hochladen und… filmen, wie Sie Ihren Klassenkameraden schlagen, um Aufrufe in sozialen Netzwerken zu erhalten! Das ist ein Albtraum!“, beschwert sich die Mutter des Opfers, berichtet die Website flamis.gr.

Der Onkel des Kindes betonte seinerseits in einem Gespräch mit Journalisten der Publikation „Γνώμη“: „Ich denke, dass so etwas alle Menschen, Eltern, hören sollten. Mein Neffe hat immer noch Hämatome, sein Auge ist geschwollen.“ Ich kenne diese Familie, und sie sind keine Zigeuner. Ich sage das, weil viele Leute angefangen haben, jedem die Schuld zu geben.“

Der Vater eines 7-jährigen Kindes sprach über die verschiedenen Herausforderungen, mit denen das Kind konfrontiert ist, und betonte, dass es auch zu Hause unterrichtet wird. Die Mutter des Opfers erwägt jedoch, Klage einzureichen, und das Kind steht immer noch unter Schock.



Source link