26.06.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Arkadien: Die Räuber sind unverschämt geworden – sie schlagen gnadenlos auf Menschen ein, die ihnen nicht widerstehen können


Am Samstagmorgen brachen zwei Räuber, bei denen es sich vermutlich um Ausländer handelte, in ein Haus in Doris (Arcadia) ein.

Um bei der Suche nach Wertgegenständen nicht gestört zu werden, schlugen sie im Haus drei ältere Menschen, fesselten sie und machten sich anschließend an die Arbeit. Glücklicherweise gelang es ihnen nicht, mit den 19.000 Euro und den im Haus gefundenen Wertgegenständen weitzukommen. Mit der Unterstützung von ΔΙΑΣ und den Bewohnern von Doriza nahm die Polizei von Tripolis beide Kriminellen fest und gab die gestohlenen Waren an die Eigentümer zurück. schreibt CNN Griechenland.

Zwei Ausländer im Alter von 45 und 46 Jahren, ein Albaner und ein Skopianer, wurden wegen des Raubüberfalls festgenommen. Bei einer Durchsuchung ihres Fahrzeugs wurden folgende Gegenstände gefunden und beschlagnahmt:

  • Pistole (Nachbau),
  • gefälschter Ausweis von kroatischen Behörden,
  • gefälschter Führerschein von kroatischen Behörden,
  • 4 Mobiltelefone,
  • Isolierbänder, Kabelbinder und Einbruchswerkzeuge.

Gegen einen 45-jährigen Mann, der der Polizei bisher bekannt war, werden Anklage wegen Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung, Raub, Urkundenfälschung, Ausweisfälschung, Diebstahl, Verstoß gegen das Waffengesetz und – je nach Sachverhalt – erhoben. Verstoß gegen das Strafgesetzbuch zur Häftlingsflucht – es wurde festgestellt, dass der Häftling ab dem 25. Januar 2024 gegen die Bedingungen der ihm von der Polizei erteilten Genehmigung verstoßen hat.

Während der vorläufigen Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Kriminellen mit einem Mietwagen am Ort des Raubüberfalls ankamen und dort Nummernschilder anbrachten, die am 10. Mai 2024 von der Sicherheitsabteilung von Tripolis gestohlen worden waren.



Source link