25.06.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Im Leichenschauhaus von Piräus passieren seltsame Dinge


Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen zu den Aktivitäten einer kriminellen Vereinigung im Leichenschauhaus von Piräus eingeleitet.

Die Ermittlungen wurden von der Leiterin der Staatsanwaltschaft des Bezirks Piräus, Irini Maragaki, aufgrund von Beschwerden des Strafverteidigers Yiannis Apatzidis von Amts wegen angeordnet.

Ein berühmter Anwalt bei seinem Fernsehauftritt in der Sendung „Open Court“ („Δίκη στο Offen) sagte, dass „kriminelle Organisationen existieren und überleben, weil sie auch einige Ebenen des Justizsystems infiltrieren.“ Und er fügte hinzu: „In der Gemeinde Piräus gibt es einen pensionierten Mitarbeiter, der mit der Leichenhalle „zusammengearbeitet“ hat, die der Gerichtsbarkeit der Gemeinde Piräus unterliegt. Es gibt tatsächlich Videos und Fotos. Das Problem wird seit mehreren Monaten gemeldet. Warum sollte er, dieser Rentner, für fünf Monate in die Leichenhalle von Piräus gehen und Geld von Bestattungsunternehmen abholen?“

Der Staatsanwalt von Piräus leitete die Beschwerden von Amts wegen an die Leiterin der Staatsanwaltschaft von Piräus, Frau Maragakis, weiter, die eine Untersuchung anordnete.



Source link