Russland: Die Zahl der Todesopfer bei dem Angriff auf die Kasaner Schule hat zugenommen

Der Leiter von Tatarstan, Rustam Minnikhanov, kündigte eine Erhöhung der Zahl der Todesopfer in der kasanischen Schule auf neun an, berichtet TASS:

„Wir haben sieben Kinder verloren. Das sind Achtklässler. Vier Jungen und drei Mädchen. Außerdem haben wir einen Lehrer verloren. Und wir haben eine andere Frau verloren. „

Er gab an, dass sich 18 Kinder mit zahlreichen Blutergüssen, Brüchen und Schusswunden im klinischen Krankenhaus der Kinder befinden. Drei Erwachsene sind in den Republikanischen Kliniken und Stadtkrankenhäusern. In allen medizinischen Einrichtungen bemühen sich die Ärzte, um jeden Preis das Leben der Opfer zu retten. Der Leiter von Tatarstan behauptet: „Falls erforderlich, werden die medizinischen Zentren des Bundes Unterstützung leisten.“

Ein beispielloser Notfall aufgetreten heute morgen, 11. Mai, in der Schule in der Faizi-Straße in Kasan. Die Dreharbeiten begannen um 09:20 Uhr, das Signal vom Alarmknopf der Bildungseinrichtung traf um 09:25 Uhr ein. Laut einer Quelle im Bildungsministerium der Russischen Föderation befanden sich zu diesem Zeitpunkt 714 Kinder und etwa 70 Angestellte im Gebäude, darunter 52 Lehrer. Der Angreifer der Bildungseinrichtung wurde festgenommen und gibt das erste Zeugnis: „Ich fing an, alle zu hassen. Ich habe immer alle gehasst und angefangen, noch mehr zu hassen. „





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}