Unterbrechung der Wasserversorgung am nördlichen Stadtrand von Athen

Der griechische Wasserversorgungsdienst EYDAP fordert die Bewohner der nördlichen Regionen und Vororte der griechischen Hauptstadt auf, den Wasserverbrauch nach Möglichkeit zu reduzieren, da zahlreiche Brände gelöscht werden müssen.

Insbesondere mehrere Fälle von Unterbrechungen der Wasserversorgung in Bergregionen und in den nördlichen Vororten wie Dionysos, Kifisia, Melissia, Penteli, Drafi, Marousi, Pefki, Varibobi, Ippokratio Politias, Polidendri aufgrund von Stromausfälle Wasseraufbereitungsanlagen in Polidendri sowie ein erhöhter Wasserverbrauch zum Löschen von Bränden.

EYDAP unternimmt alle Anstrengungen, um die Unannehmlichkeiten für die Verbraucher zu minimieren. Das Feuer ist jedoch derzeit in vollem Gange, daher empfiehlt EYDAP den Bewohnern der oben genannten Gebiete, Wasser mit größter Sorgfalt zu konsumieren.

Das Unternehmen steht in ständigem Kontakt und in enger Zusammenarbeit mit den in der Region tätigen Einsatzkräften, um den vollen Betrieb der Kläranlage Polidendri schnell wiederherzustellen.

Wie wir bereits berichtet haben, warnte der griechische Verteilernetzbetreiber (HEDNO) vor kontrolliert rollende Stromausfälle in Athen und Attika, um Stromausfälle zu vermeiden. Der Plan tritt heute, Freitag, 6. August 2021 in Kraft.

„In Attika wird es gemäß den Anweisungen des Independent Power Transmission Operator (IPTO) regelmäßig Stromausfälle geben, die notwendig sind, um das Gleichgewicht zwischen Produktion und Nachfrage aufrechtzuerhalten und den reibungslosen Betrieb des Stromnetzes auf dem Festland zu gewährleisten“, sagte HEDNO / DEDDIE

Er forderte die Öffentlichkeit auf, die Aufzüge nicht zu benutzen, um nicht in die Falle zu tappen, und wies auch darauf hin, dass der Strom ohne Vorwarnung zurückkehren kann, sodass alle elektrischen Geräte als potenziell „an“ betrachtet werden sollten. Daher ist es besser, sie zu trennen.

Gebiete, in denen Stromausfälle geplant sind: Vrilissia, Chalandri, Patima Chalandriou, Penteli, Gerakas und Polydroso Voula, Vari, Vouliagmeni, Varkiza, Kavuri, Glyfada, Lagonisi, Agia Marina Kifisia, Pefki, Neo Heraklion, Neo Heraklion, Neam orfosi, Mariskovi , Galatsi, Ano Kipseli, Paleo Psychiko, Filothei, Nea Ionia, Aji Anargiri, Ilion, Nea Chalcedona, Kamatero, Perissosia, Ilioupoli, Alimos, Kalamaki, Agios Dimitrios, Kallithea, Neos Kosmos, Nea Smirni, Daphne, Karas, Elliniko. Markopoulo, Porto Rafti, Vravrona, Koropi, Kalivia, Payaniya, Kerata Kalamos, Barnabas, Afidnes, Polydendri, Malakasa, Ippokratios Politya Nea Makri, Marathonas, Schinias, Kato Suli, Mati, Agios Andreas, Pikermieion, Rafoli, Kalamos
Ekali, Nea Eritrea, Agios Stefanos, Drosia, Stamata, Rhodopoli, Dionysos, Aniksi, Varibobi, Kryonerbi Spata, Markopulo, Lutsa, Koropi.

Die Dauer dieser Ausfälle wird davon abhängen, wie sich die Front des Feuers bewegt, die Dienste haben versprochen, alle Anstrengungen zu unternehmen, um sie auf ein Minimum zu beschränken.

Die Bevölkerung wird gebeten, während der Stoßzeiten von 13:00-15:00 Uhr und von 18:00-22:00 Uhr den Einsatz energieintensiver Geräte (Backöfen, Waschmaschinen, Wasserkocher usw.) zu vermeiden und die Temperatur für die Klimatisierung auf mindestens 26 °C.

In seiner Erklärung gibt DEDDIE nicht den Zeitpunkt von Stromausfällen in bestimmten Vororten und Gebieten an.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure