Zwei Geschwister wurden beim Löschen eines Feuers verletzt und liegen im Krankenhaus

Beim Löschen eines Brandes in Afidnes wurden zwei Geschwister verletzt – das eine liegt auf einer normalen Station mit Verbrennungen, das andere auf der Intensivstation, Ärzte beurteilen seinen Zustand als ernst.

Der Vater von zwei Söhnen, Kostas Manias, sagte gegenüber ERT, dass sie ihr Haus nicht retten, sondern freiwillig einen Waldbrand löschen:

„Die Kinder wurden nicht verbrannt, als sie versuchten, ihre Häuser zu retten, sondern schützten den Wald. Die Ärzte sind in ihren Vorhersagen bezüglich meines Sohnes, der auf der Intensivstation liegt, vorsichtig. Sie sagen, dass sein Zustand sehr ernst ist.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure