Großvater meldete die Geburt seines Enkels mit 11 Tagen Verspätung, um eine Aufwandsentschädigung von 2.000 Euro zu erhalten

Ein 62-jähriger Einwohner von Volos, der der Versuchung erlag, „umsonst reich zu werden“, meldete 11 Tage später die Geburt seines Enkels beim Standesamt, um eine Zuwendung von 2.000 Euro zu erhalten. Laut lokaler Website magnesianews.gr, Der Mann gab das Geld zurück und wurde von einem dreiköpfigen Gericht für Ordnungswidrigkeiten in Volos zu 45 Tagen Gefängnis […]

Skroutz: Schwere Kundenbetrugsvorwürfe

Das bekannte E-Commerce-Unternehmen Skroutz sieht sich mit schweren Verbraucherbeschwerden bezüglich des Kaufs von Produkten konfrontiert, die trotz Bezahlung nicht geliefert wurden. Skroutz, dem im Laufe der Jahre Hunderttausende von Menschen in Griechenland und anderen Ländern vertrauten, befand sich in einer äußerst unangenehmen Lage, da die Vorwürfe laut der Finanzpublikation deutlich machen, dass die Plattform das […]

Wohnungsbetrüger: vermietet Wohnungen, erhält einen Vorschuss und verschwindet

Die griechischen Strafverfolgungsbehörden haben mehr als 20 Beschwerden über einen unternehmungslustigen Betrüger erhalten, der Häuser für die Saison an Arbeiter vermietet, gefälschte Schlüssel ausgibt und dann verschwindet, nachdem er den entsprechenden Vorschuss erhalten hat. „Betrüger über das Internet ködern naive Bürger, indem sie Fotos eines Hauses (einer Wohnung) veröffentlichen. An dem Mietangebot interessiert, treffen sich […]

Ein bekannter Betrug läuft immer noch und täuscht alte Menschen

Unter dem Vorwand eines perfekten Unfalls Geld zu locken, ist ein bekanntes Schema von Betrügern. Sie verwenden es, um ältere Menschen zu täuschen, die leichtgläubig sind und die tragischen Nachrichten schmerzlich wahrnehmen. Zwei solche Vorfälle ereigneten sich neulich. Zunächst riefen die Täter am 5. Februar eine Bewohnerin von Drama an und berichteten, dass ihre Schwester […]

Thessaloniki: Telefonbetrüger erschlichen Senioren um 280.000 Euro

Mehr als 280.000 Euro, Goldmünzen und Schmuck wurden von Mitgliedern einer kriminellen Vereinigung in betrügerischer Absicht „erpresst“, meist von älteren Menschen, die sie unter dem Vorwand anriefen, dass ihre Angehörigen einen Autounfall hatten oder dringend operiert werden müssten. Die Polizeibehörde von Thessaloniki untersuchte zahlreiche Fälle von Täuschung ahnungsloser Bürger, die im Oktober 2021 stattfanden. Bei […]

Eurobank warnt ihre Kunden vor Betrug

Die Eurobank warnt ihre Kunden vor gefälschten E-Mails und SMS. Nachrichten führen auf Seiten, die angeblich Banken gehören. Es ist jedoch nicht. Im Auftrag der Bank als vermeintlichen Absender erhalten ahnungslose Bürger betrügerische E-Mails oder SMS. Nachrichten sagen normalerweise „Verdächtige Aktivitäten wurden von Ihrem Konto oder Ihrer Karte gemeldet“ oder „Ihr Konto oder Ihre Karte […]

Falscher Arzt verhaftet, weil er gefälschte Ergebnisse des COVID-Schnelltests veröffentlicht hat

Der unternehmungslustige Einwohner von Rethymno landete in den Händen der Polizei, als er Menschen und vor allem Touristen täuschte und sich als Arzt ausgab. Wie Sie wissen, hat die Regierung die Geimpften zu einem Schnelltest „für jede Bewegung“ gezwungen. Entsprechend dieser Entscheidung versuchte der Einwohner von Rethymno, das Vertrauen der Bürger auszunutzen. Er gab vor, […]

Wie ein Brite eine Odessa-Frau heiratete …

Eine Ehe mit einer Ukrainerin für einen britischen Staatsbürger erwies sich als mehr als traurig – er verlor eine Viertelmillion Euro, und die Frau stellte sich als eine ganz andere Frau heraus. Jetzt beschwert er sich: „Ich war so dumm.“ Die BBC erzählt von den Ereignissen, ohne den wahren Namen des Briten zu nennen, aber […]

Die Geschichte von Don Juan von Thessaloniki

Der Ehebetrüger hatte ein gutes Leben in Thessaloniki. Wie sich herausstellte, hatte er 170 Bräute und 400 Geliebte. In Thessaloniki war er insgesamt achtzig Mal verlobt. Die Medien beschuldigten Don Juan, in fünf Jahren 170 Frauen getäuscht zu haben. Die verhaftete Person sagte, dass er 400 Geliebte hatte und keine von ihnen täuschte, da er […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure