Sands wurde um 10 Tausend reicher

Der Pressesprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow hat bei der Ziehung der „Millionen Preise“ zehntausende gewonnen.

Es stimmt, er hat den kleinsten aller möglichen Gewinne gewonnen. Bei den „Millionenpreisen“, deren Ziehung in elektronischer Form für Wähler bestimmt ist, werden als Preise angeboten: 21 Wohnungen in der Hauptstadt (Einzimmer), 100 Autos, Geldpreise in Höhe von 100, 50, 25 und 10 Tausend Rubel. Vladimir Mokhte, Vizepräsident der Moskauer Industrie- und Handelskammer, sprach zuvor über die Bedingungen der Ziehung.

Die Tatsache, dass Dmitry Peskov 10.000 gewonnen hat, gab heute Alexei Venediktov, Leiter der öffentlichen Zentrale zur Wahlbeobachtung in Moskau, bekannt:

„Es gab eine Ziehung von“ Millionen Preisen „, Dmitry Sergeevich Peskov, Pressesprecher des Präsidenten, 10.000. Er weiß es noch nicht.“

In diesem Jahr finden vom 17. bis 19. September drei Tage lang die Wahlen zur Staatsduma gleichzeitig mit den Kommunal- und Regionalwahlen statt. Die elektronische Fernabstimmung steht den Einwohnern der Städte Moskau, Kursk, Jaroslawl, Nischni Nowgorod, Rostow, Sewastopol, Murmansk und deren Regionen zur Verfügung. Diese Entscheidung wurde von der Zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation getroffen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure