Griechische Armee und Marine sind nach Erdogans Drohungen in Evros und der Ägäis in höchste Alarmbereitschaft versetzt worden

Der griechische Generalstab hat am Freitagabend den Befehl erlassen, die Streitkräfte des Landes in höchste Alarmbereitschaft zu versetzen und die Überwachung der Land- und Seegrenzen zur Türkei zu verstärken.

Diese Maßnahme sei als „Vorsichtsmaßnahme“ zu verstehen, nachdem Präsident Recep Tayyip Erdogan einen Tag zuvor gedroht hatte, die Türen für Migranten zu öffnen und sie nach Griechenland zu schicken.

Auf einer Dringlichkeitssitzung am Freitagnachmittag beschloss der Generalstabschef zusammen mit den Stabschefs der Bodentruppen, der Luftwaffe und der Marine, „Vorkehrungen zu treffen, mit besonderem Schwerpunkt auf der Stärkung der Überwachung der Land- und Seegrenzen, der Stärkung“ Bereitschaft und sofortige Meldung an die Grenzschutzbeamten. über Vorfälle im Zusammenhang mit einer Zunahme der illegalen Migrationsströme“, – schreiben die Griechen Massenmedien unter Berufung auf militärische Quellen.

Außerdem wurden Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den Chefs der griechischen Polizei und der griechischen Küstenwache ergriffen, Medien berichteten

Bei gemeinsamen Erklärungen mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban in Ankara griff Erdogan den griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis persönlich an und beschuldigte ihn, über Migranten gelogen zu haben. Anschließend stellte er sich der direkten Gefahr, die griechisch-türkische Grenze mit Migranten zu überfluten, und sagte, Ankara werde zu Unrecht beschuldigt, das Flüchtlingsthema instrumentalisiert zu haben.

# α @RTErdogan: „Αχαριστία“ η επίρριψη ευθυνών στην Τουρκία για την προσφυγική κρίση#Erdoganhttps://t.co/ybOAP2hGuG pic.twitter.com/TM3Tg8JJAm

– -ΜΠΕ (@amna_news) 11. November 2021

„Es ist nicht dankbar zu sagen, dass das Einwanderungsproblem aus der Türkei kommt, einem Land mit fast 5 Millionen Flüchtlingen. Wenn wir die Türen öffnen, weiß ich nicht, was Griechenland tun kann.“ angedroht Präsident der Türkei.

Athen antwortete: „Griechenland ist ein europäischer Rechtsstaat. Es schützt seine Grenzen, die gleichzeitig die Grenzen der Europäischen Union sind, und rettet gleichzeitig Leben auf See. Und wenn es von Ländern bedroht wird, die verzweifelte Menschen einsetzen, um geopolitische Ziele zu erreichen, wird es immer entschlossen reagieren. Dies hat Griechenland im März 2020 auf Evros mit Unterstützung Europas getan “, teilte das griechische Außenministerium in einer Erklärung mit.

Im Frühjahr 2020 konfrontierte Griechenland Tausende von Migranten, die Erdogan gesendet an die Grenzen von Evros, um ein neues zu bekommen Bargeldtranche aus Europa. Nur der Beginn einer Pandemie und die Solidarität der europäischen Länder hat es dieser Lawine nicht erlaubt, die Grenzen Griechenlands zu überschreiten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure