Rotourism kündigte den Ausschluss von Mouzenidis Travel aus dem Verzeichnis der Reiseveranstalter an

„Heute haben wir in Übereinstimmung mit der russischen Gesetzgebung beschlossen, den Reiseveranstalter Mouzenidis Travel aus dem Bundesregister der Reiseveranstalter auszuschließen“, – der Leiter von Rotourism.

Zarina Doguzova erklärte in einer offiziellen Erklärung, dass eine solche Entscheidung „Touristen ermöglicht, sich an die Versicherungsgesellschaft und den Tourpomosch-Verband zu wenden, um Zahlungen zu erhalten“.

Früher „Vestnik ATOR“, wie berichtet RIA-Nachrichten, über eine ähnliche Entscheidung bezüglich aller fünf juristischen Personen der russischen „Mouzenidis Travel“ informiert. Alle sind bei TIT versichert: Mouzenidis Travel Jekaterinburg, Mouzenidis Travel-SPb und MUZENIDIS TRAVEL – Rostow am Don für jeweils 10 Millionen Rubel, Mouzenidis Travel für 50 Millionen Rubel und Mouzenidis Intour „(Binnentourismus) ist für 500 . versichert tausend Rubel.

Die Schwierigkeiten für einen der größten Reiseveranstalter auf dem griechischen Markt, mit dem viele russische Partner zusammenarbeiteten, begannen nach dem Tod seines Gründers Boris Mouzenidis… Im März dieses Jahres kam der große Visionär des griechischen Tourismus zur internationalen Tourismusmesse MITT nach Moskau. Unmittelbar nach seiner Ankunft verspürte er die ersten Symptome des Coronavirus, aber milde, und lehnte aus diesem Grund einen Krankenhausaufenthalt ab. Seine Symptome verschlimmerten sich jedoch und er wurde in ein Krankenhaus in Moskau eingeliefert. Leider starb Boris Mouzenidis an einem Herzinfarkt, da er in der Vergangenheit Herzprobleme hatte.

Am Nachmittag des 17. Juni tauchte in der geschlossenen Facebook-Gruppe von Luxury Travel Club eine Nachricht eines Mitarbeiters der Gastgesellschaft des Reiseveranstalters „Mouzenidis Travel“ auf, in der darüber berichtet wurde vorübergehende Einstellung des Dienstes Touristen in Griechenland:

„Aufgrund längerer restriktiver Maßnahmen auf dem osteuropäischen Markt seit mehr als einem Jahr, operativer und technischer Möglichkeiten, stellt Mouzenidis Travel Greece vorübergehend, vom 18.06.2021 bis 26.06.2021, seinen Kundenservice in Griechenland ein. Immer treu zu unseren Kunden, basierend auf bestmöglichem Service, bieten wir die Übertragung von gebuchten Touren zu den angegebenen Terminen, für den Zeitraum ab 01.09.2021 oder für die Sommersaison 2022 gemäß derselben Preisliste an.

Am Ende des Monats, am 27. Juni, erschien eine Nachricht, die besagte, dass Ivan Savvidi ist bereit zu retten Mouzenidis Travel Greece gerät in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten und erwirbt das Unternehmen für 30 Millionen Euro, berichteten griechische Medien. Die Mittel fließen in „Umschuldung und Gläubigerschutz nach den Bestimmungen des neuen Insolvenzgesetzes 4738/20120“. Wie Sie wissen, war Ivan Savvidi, ein Unternehmer und Philanthrop, der Besitzer des Hotelkomplexes Porto Carras in der Region Sithonia (Halkidiki), ein Freund von Boris Mouzenidis.

Denken Sie daran, dass sich die Holding der Mouzenidis-Gruppe darauf spezialisiert hat, Touristen in Griechenland zu entsenden und zu bedienen. In Russland gilt das Unternehmen als langjähriger Vorreiter in der Richtung. Offensichtlich wurde die schwierige finanzielle Situation im Zusammenhang mit der Einschränkung des Tourismus aufgrund des Coronavirus durch den Tod des Eigentümers und Ideologen des Betriebs verschärft.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure