Nikos Andrulakis gewann das KINAL / PASOK-Führungsrennen mit 68,42 %

Nikos Andrulakis ist zum neuen Vorsitzenden der Sozialistischen Bewegung für den Wandel (KINAL / PASOK) gewählt worden. Nach ersten Ergebnissen am Sonntagabend erhielt der 42-jährige Politiker 68,42 % der 206.000 Stimmen, während der ehemalige Premierminister Giorgos Papandreou 31,58 % erhielt.

Papandreou sowie Premierminister Mitsotakis riefen den neuen Führer an und gratulierten ihm vor den endgültigen Ergebnissen. Mitsotakis lud ihn an den folgenden Tagen sogar zum „Chatten“ ein.

In der ersten Runde der Führungswahlen am vergangenen Sonntag haben 270.000 Menschen ihre Stimme abgegeben.

Leider wird der neue Vorsitzende die Partei nicht im griechischen Parlament vertreten können, da er seit 2014 gewähltes Mitglied des Europäischen Parlaments ist.

KINAL / PASOK ist mit 22 Mitgliedern die drittgrößte Partei im griechischen Parlament.

Wird er als Abgeordneter zurücktreten? Die ersten Analysen sagen: „Kaum!“

Nikos Andrulakis ist von Beruf Bauingenieur. Er kommt aus Arkalohori (Kreta).

Er gilt als „moderat“, was immer das heißen mag, und hat in Debatten mit anderen Führungskandidaten zu zentralen Themen keine klare Position bezogen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure