Griechenland in Weiß gekleidet

Schlechtes Wetter „Diomides“ ging gründlich durch Attika. Auf dem Berg Parnitha wurde starker Schneefall registriert.

Am frühen Morgen versuchen Schneefräsen, Straßen in Nordattika zu räumen und mit Salz zu bestreuen.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Verkehr entlang der Parnitas Avenue in Richtung des Casinos aufgrund von Frost eingestellt wurde (von der Höhe der Seilbahn). In dem Gebiet wurde ein Sturm mit einer Stärke von mehr als 8 auf der Beaufort-Skala registriert.

Schlechtes Wetter, wie von Meteorologen vorhergesagt, „zeigte sich in seiner ganzen Pracht“. Die Lufttemperatur sank stark um fast 9 ° C. Fröste wurden in vielen Gebieten registriert.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure