Verschneite Ostern

Heute befinden wir uns in einem erstaunlichen Land, in dem nicht nur Blumen sprechen können, sondern auch Osterkuchen, Ostereier und Hüttenkäse Ostern. Es war der letzte Wintertag. Aber sie wollte gar nicht weg.

Der Winter war von allen beleidigt, sie dachte, dass sie weniger geliebt wurde als andere Jahreszeiten, und beschloss, die Zeit anzuhalten. Aber wenn es die ganze Zeit Winter ist, dann kommt Ostern vielleicht nicht. Um die Zeit endlich anzuhalten, musste der Winter verhindern, dass die Weide blüht.

„Dann kommt der Palmsonntag nicht“, dachte Winter.

Die Zeit blieb stehen, niemand verstand etwas, alle waren des langen Winters überdrüssig.

Wegen der Kälte erkältete sich der Osterkuchen, und Cottage Cheese Easter und Easter Egg versuchten, nicht nach draußen zu gehen. Olga sprach mit ihrer Schwiegermutter Margarita darüber, dass der Winter längst hätte enden sollen. Es gab jedoch keine Erwärmung des Wetters, und sie stellten fest, dass derselbe Tag lange anhielt.

„Ist die Zeit wirklich stehengeblieben?“, dachte Mutter Olga.

Die Zeit verging, aber der Tag im Kalender blieb derselbe. Wegen der Kälte blühte die Weide nicht. Mama erinnerte sich, dass es auf dem Dachboden des Osterkuchenhauses einen magischen Kalender gab. Osterkuchen holte einen magischen Kalender heraus, der nie einen Fehler machte, und sie sahen, dass Ostern bald kommen würde! Dann ahnte Olga, was passiert war.

„Der Winter hat die Zeit angehalten“, sagte sie.

Easter Egg und Kulich beschlossen, in den Winter zu gehen, Olga gab ihnen magische Streichhölzer auf dem Weg. Olga und Curd Easter beschlossen, die Hauptweide zu wärmen.

– Wie kann man eine Weide erwärmen? – fragst du.

Die Hauptweide kann mit Hilfe einer Vielzahl von guten Taten aufgewärmt werden. Willst du Mama Olga und Hüttenkäse Ostern helfen? Denken Sie darüber nach, was Sie heute für eine gute Tat tun können.

Der Weg von Osterei und Kulich war sehr lang, und schließlich gelangten sie in das Reich des Winters. Winter würde sie nicht akzeptieren. Vor ihnen war eine eisige Tür, so sehr sie es auch versuchten, sie konnte nicht geöffnet werden. Dann erinnerten sie sich an die Streichhölzer. Ein paar Minuten später waren sie im Eispalast und sahen Zima. Sie stritten sich nicht mit ihr, sondern luden sie stattdessen zum Osterfest ein. Winter schämte sich seiner Tat, die Zeit blieb stehen. Der Schnee begann zu schmelzen, Schneeglöckchen erschienen, Rosen, Chrysanthemen, Astern, Lilien, Veilchen, Geranien, Crocosmia, Rhododendron blühten im fabelhaften Gewächshaus, wunderschöne Blätter verschiedener Rasengräser und Funkien erschienen. Auf der Hauptweide erschienen Knospen.

Ostern ist gekommen. Obwohl an manchen Stellen noch Schnee lag, störte dies niemanden, da der Winter zurückgegangen war. Dieses Jahr war ein verschneites Osterfest! Alle versammelten sich zur Feier dieses großen Festes.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure