Russland ist bereit, die USA anzugreifen

Russland hat seine Bereitschaft erklärt, die Vereinigten Staaten anzugreifen, falls die Ukraine amerikanische Waffen einsetzt, um die Russische Föderation anzugreifen.

Der russische Fernsehmoderator Vladimir Solovyov, der sich offenbar auf die Vereinigten Staaten bezieht, sagt live auf Sendung, dass Russland kann zuschlagen durch „Entscheidungszentren“:

„Biden versteht, wenn russische Atomkraftwerke in dem betroffenen Gebiet stehen, wenn unsere Städte von einer großen Zahl von Opfern getroffen werden, dann können wir diese Situation generell anders betrachten.“ Wir können sagen: „Sie haben amerikanische Waffen geliefert. Sie sind schuld.“ Wir können die Entscheidungszentren angreifen.“

Zuvor zitierte die New York Times CNN, berichtete über die Vereinbarung der Regierung von US-Präsident Joe Biden, mehrere Trägerraketensysteme in die Ukraine zu transferieren. Eine Quelle in der Nähe des Prozesses sagte, dass die Entscheidung wird bekannt geben nächste Woche, ohne den Waffentyp zu nennen. Es wird davon ausgegangen, dass dies die Installation des M31 GMLRS sein könnte, der eine Entfernung von mehr als 70 Kilometern erreicht. Die Vereinigten Staaten haben etwa 42.000 Munition für diese Anlagen.

Eine Quelle aus der Verwaltung versicherte der New York Times, dass die Systeme, die der Ukraine übergeben werden sollen, „der Ukraine nicht die Möglichkeit geben, tief in Russland einzudringen“, dies sei das Hauptauswahlkriterium.

Die Veröffentlichung besagt auch, dass die Vereinigten Staaten möglicherweise das Langstrecken-MLRS von Himar in das nächste Paket militärischer Unterstützung für Kiew aufnehmen werden. Sie können Ziele in einer Entfernung von 300-500 km treffen. Diese Informationen wurden jedoch beim Briefing von Pentagon-Sprecher John Kirby nicht bestätigt.

Russland kommentierte Veröffentlichungen über die Lieferung von Mehrfachraketensystemen an die Ukraine aus den Vereinigten Staaten. Der russische Botschafter in den Vereinigten Staaten, Anatoly Antonov, sagte, dass „dies mit unvorhersehbaren Folgen für die globale Sicherheit behaftet ist“, berichtet der Pressedienst der diplomatischen Mission auf Telegram. Seiner Meinung nach würden die Vereinigten Staaten immer mehr „in den Konflikt hineingezogen“.

Ex-CIA-Chef William Burns vor Gefahr gewarnt – Er räumt den möglichen Einsatz taktischer oder kleiner Atomwaffen durch die Russische Föderation ein, falls die russische Armee „es verabscheut, im Krieg gegen die Ukraine einen Anschein des Sieges zu erringen“. Und Dmitri Medwedew, stellvertretender Vorsitzender des Sicherheitsrates der Russischen Föderation, Ort bedroht Atomwaffen in der Ostsee.

https://www.youtube.com/shorts/GZqkMqaeGjg?

Quelle: https://rua.gr/news/sobmn/47568-vozmozhen-li-yadernyj-udar-po-ukraine.html



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure