Wettervorhersage für Sonntag, ungewöhnliche Hitze

Griechenland erwartet heute einen heißen Sonntag. Das Thermometer „platzt“ unkontrolliert nach oben und erreicht 39°C.

Gefährliche Bedingungen für das Entfachen von Waldbränden würden am Wochenende in mehreren Regionen Griechenlands erwartet, sagte sie. Wetterdienst Nationales Observatorium von Athen in seinem letzten Prognose am Freitag. Niedrige Luftfeuchtigkeit und hohe Windintensität schaffen Bedingungen, damit Waldbrände schnell ausbrechen und sich ausbreiten können. Auch nachts herrschen Bedingungen.

Am Sonntag, den 3. Juli, wird ein starker Anstieg der Lufttemperatur erwartet. Laut Wetterdienst des Nationalen Observatoriums von Athen wird im ganzen Land sonniges, fast wolkenloses Wetter vorhergesagt. In den südlichen und östlichen Teilen des griechischen Festlandes nimmt jedoch ab Mittag die Bewölkung zu, in den nordwestlichen Bergen kommt es zu Regen und lokalen Gewittern.

Temperaturschwankungen: in Westmazedonien von 15°C bis 33°C, im übrigen Nordgriechenland von 17°C bis 36°C, in Epirus von 18°C ​​bis 38-39°C, in Weststerea, in West- und Südpeloponnes von 21°C bis 39°C, in Thessalien von 18°C ​​bis 37-38°C, im Rest des Festlandes von 21°C bis 37-38°C, auf den Ionischen Inseln von 22°C bis 37°С, auf den Kykladen und Nordkreta von 21°С bis 32°С, auf anderen Inseln der Ägäis von 20°С bis 34-35°С. In einigen Gebieten der östlichen Inseln der Ägäis erreicht die Höchsttemperatur 38-39°C.

In Attika Sonniges Wetter wird vor dem Hintergrund eines Anstiegs des Nordwinds auf 4-5 Punkte auf der Beaufort-Skala vorhergesagt, im Osten wird seine Intensität 6 Punkte erreichen. Temperatur von 26° bis 34-35°С.

In Thessaloniki Teilweise bewölkt, was sich am Nachmittag verstärken wird. Schwacher Südwind bis 3-4 auf der Beaufortskala. Die Lufttemperatur werde zwischen 25 und 34 °C schwanken, heißt es cnn.gr.

Wetter am Sonntag im ganzen Land:

Mazedonien, Thrakien

In den Nachmittags- und Nachmittagsstunden in West- und Zentralmakedonien ist es bewölkt, lokale Regenfälle, Gewitter in den Bergen. Wind variabel 3-4, lokal 4-5 im Osten/Nordosten und lokal 6 auf der Beaufort-Skala im Osten. Temperatur von 20 bis 34-35°С. Westmazedonien ist 2-3 Grad kühler.

IONISCHE INSELN, EPIRUS, WESTSTEREA, WESTPELOPONNES

Es ist klar. In den Nachmittagsstunden ist es in Epirus und den nördlichen Regionen des Ionischen Meeres bewölkt, in Epirus gibt es lokale Regenfälle und einzelne Gewitter in den Bergen. Ein Ost/Nordost-Wind der Stärke 4-5 ändert im Ionischen Meer allmählich seine Richtung nach Nordwesten, die Intensität erreicht stellenweise 6 auf der Beaufort-Skala. Temperatur 20-38°C, auf den Ionischen Inseln 23 bis 35-36°C.

THESSALIE, OSTSTEREA, OSTPELOPONNES

Im Allgemeinen klares Wetter mit einigen Wolken am Nachmittag in Thessalien, lokale Schauer und Gewitter in Bergregionen. Die Stärke des Nord-/Nordostwindes beträgt 4-6 Punkte, im Osten und Süden 7 und teilweise lokal 8 Punkte. Temperatur 20-36°C.

KYKLADEN, KRETA

Klar und sonnig. Nordwind, Stärke 5-7, in den westlichen Kykladen und im Westen Kretas bis 8 auf der Beaufort-Skala. Temperatur von 22 bis 30°C, in Südkreta bis 33°C.

ÖSTLICHE ÄGÄISCHE INSELN – DODEKANE

Es ist klar. Nordwind 4-6 Punkte, im Norden 7-8 Punkte. Temperatur 22-34°C.

EVIA

Klares Wetter mit Nord-/Nordostwind der Stärke 4-6, im Süden auf den Plätzen 7-8 der Beaufortskala. Temperatur 22-32°C.

Gefährliche Bedingungen für das Entfachen von Waldbränden würden am Wochenende in mehreren Regionen Griechenlands erwartet, sagte sie. Wetterdienst Nationales Observatorium von Athen in seinem letzten Prognose am Freitag. Niedrige Luftfeuchtigkeit und hohe Windintensität schaffen Bedingungen, damit Waldbrände schnell ausbrechen und sich ausbreiten können. Auch nachts herrschen Bedingungen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure