Russische Touristen: Wie man für 1500 Rubel in Europa Urlaub macht

In 9 Tagen, am 15. Juli, wird Russland die Covid-Beschränkungen für das Überschreiten von Landgrenzen mit anderen Staaten aufheben. Ab diesem Tag können russische Touristen Estland, Finnland und Lettland auf dem Landweg, mit dem Privatauto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, und diejenigen, die dies wünschen, können mit dem Flugzeug weiterreisen.

TourDom.ru gibt an, wie viel ein Flug aus diesen Ländern in die bei Touristen beliebten europäischen Städte kosten wird.

Die Fluggesellschaft Lux Express bietet eine Busfahrt von St. Petersburg in die finnische Hauptstadt für 2800 Rubel an. Vom finnischen Flughafen Helsinki-Vantaa können Sie Anfang August mit einem Ryanair-Flug nach Venedig oder Mailand fliegen, was nur 1.500 Rubel kostet. oder etwas teurer im spanischen Alicante (2200 Rubel). Und Norwegian Air Shuttle bringt Reisende für nur 3.500 Rubel nach Barcelona, ​​​​Mallorca oder zu den luxuriösen griechischen Inseln Kreta, Korfu und Rhodos.

Ab Tallinn bietet Ryanair an, im August nach Rom, Neapel und Beauvais (in der Nähe von Paris) für 1.500 Rubel und nach Berlin für nur 1.000 Rubel zu reisen. Von Riga aus können Sie im Juli und August mit Buzz Flights (einer Tochtergesellschaft von Ryanair) für 1200 Rubel nach Prag fliegen. Die irische Billigfluggesellschaft selbst verkauft Tickets für Flüge nach Malaga und Zypern (Paphos) für über zweitausend Rubel.

Steigen Sie noch heute ein EU aus Russland auf dem Luftweg ist leider nur über Drittländer wie Serbien oder die Türkei möglich. Gleichzeitig ist die Einreise auf dem Landweg bei den Bewohnern des Leningrader Gebiets traditionell stärker gefragt. Der Rest der Regionen wähle in der Regel einfachere und günstigere Reiseziele, schreibt er GriechischReporter.

Unsere Veröffentlichung berichtete zuvor, dass das griechische Generalkonsulat in Moskau Arbeit wieder aufgenommen Visa- und Zivilbehörden. Es ist jedoch erwähnenswert, dass aufgrund von Flugschwierigkeiten und hohen Flugpreisen die Zahl der Touristen, die nach Beginn des Krieges in der Ukraine aus Russland nach Griechenland kommen, extrem klein geworden ist.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure