Gesundheitspersonal protestiert vor dem Haus von Kyriakos Mitsotakis – 35 Verhaftungen

Gestern, Donnerstag, den 7. Juli, protestierten griechische Gesundheitshelfer, die nicht geimpft worden waren, vor dem Haus von Premierminister Kyriakos Mitsotakis. 35 Teilnehmer wurden festgenommen und nach ΓΑΔΑ gebracht.

Gesundheitspersonal veranstaltete am 27. Juni eine ähnliche Kundgebung in der Nähe des Hauses von Gesundheitsminister Thanos Pleuris. Nach ihm sagte der Minister, seine Familie sei wegen seiner Entscheidungen im Gesundheitsbereich Ziel von Angriffen gewesen. Ihm zufolge erwartet er „eine selbstverständliche Verurteilung durch die gesamte politische Welt“:

„Impfgegner haben sich vor meinem Haus versammelt, wo meine Frau und meine zwei Kinder sind, und ‚protestieren‘ gegen meine Familie. Meine Familie wird von meinen Ministerentscheidungen ins Visier genommen. Ich erwarte eine selbstverständliche Verurteilung durch die gesamte politische Welt.“

Gestern im Parlament antwortete Pleuris auf eine Frage des Abgeordneten der griechischen Lösung, Konstantinos Boubas, zu suspendierten Medizinern, die nicht geimpft worden waren:

„Personen, die bei ΕΣΥ arbeiten, müssen geimpft werden. Die Position der Regierung bleibt unverändert. Personen, die Dienstleistungen im nationalen Gesundheitssystem erbringen, müssen geimpft werden. Dies ist die Position, die uns die Wissenschaft gezeigt hat. Um Dienstleistungen bei ΕΣΥ zu erbringen, muss eine Person muss geimpft werden“

Der Minister erklärte, dass die Beschäftigten im Gesundheitswesen verstehen müssen, dass sie der medizinischen Wissenschaft dienen, sie müssen ihre Regeln und Prinzipien respektieren:

„Wenn aufgrund des Verlaufs der Pandemie entschieden wird, dass etwas geändert werden muss, wird es getan. Aber im Moment sind wir in einem Stadium, in dem wir alle Regeln, die im Zusammenhang mit der Pandemie existieren, erweitern. Wann.“ Die Regeln, Grundsätze und Werte besagen: „Sie (Beschäftigte im Gesundheitswesen) müssen geimpft werden, um andere und sich selbst zu schützen, müssen diese Regeln eingehalten werden. Wir stehen zu unserer Position, dass sie geimpft werden müssen. Während wir den Verlauf überwachen der Pandemie stehen wir bereit, alle notwendigen Änderungen vorzunehmen.“

Die stellvertretende Gesundheitsministerin Mina Gaga sagte jedoch in ihrem Interview am 6. Juli über die Aufhebung der Suspendierung ungeimpfter medizinischer Mitarbeiter: Dies ist etwas, „das diskutiert wird“, schreibt sie CNN Griechenland.

Unsere Publikation hat zuvor darüber berichtet erste Klage bezüglich des Todes nach der Impfung gegen das Coronavirus wurde erwogen und befriedigt – die Braut des Verstorbenen erhielt 120.000 Pfund vom NHS.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure