Persönlicher Arzt: Die Plattform öffnet am 1. September

Ab morgen ist die Plattform „Personal Doctor“ für die Registrierung von Ärzten und Bürgern aus ganz Griechenland geöffnet.

Die Seite wurde am 1. August für die Registrierung von Personen mit Wohnsitz in den meisten griechischen Regionen geöffnet und wird ab morgen auch für Erwachsene geöffnet sein, die in der Metropolregion Attika und auf den Südlichen Ägäischen Inseln versichert sind.

Die Verzögerung ist auf die geringe Anzahl von Privatärzten in den Regionen (insbesondere in Attika, der bevölkerungsreichsten Region des Landes) zurückzuführen, die einen Vertrag mit EOPYY abgeschlossen haben, um Privatärzte zu werden.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums haben sich bis heute landesweit 3.200 Ärzte und mehr als 2 Millionen Bürger im Personal Doctor-System registriert.

Zu beachten ist, dass sich alle Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, im System „Personal Doctor“ registrieren können. Die Wahl des Arztes erfolgt frei, unabhängig von Wohn- oder Wohnort, aus allen in den aktualisierten Listen eingetragenen Hausärzten der Fachrichtungen Allgemeinmedizin/Hausarztmedizin oder Innere Medizin.

Das Personal Doctor-System wird Anfang 2023 voll funktionsfähig sein.

Registrierungsverfahren
Ein Termin bei einem Hausarzt wird elektronisch entweder vom Bürger selbst über die Bürgerregistrierungsplattform oder vom Verwaltungs- und sonstigen Personal staatlicher medizinischer Einrichtungen, die PHC-Dienstleistungen erbringen, oder von Hausärzten vereinbart.

Ein Bürger vereinbart auf folgende Weise einen Termin mit einem persönlichen Arzt:

  • Über die persönliche Arztregistrierungsplattform (https://ehealth.gov.gr/p-rv/p), wobei die Eingabe mit den taxisnet-Codes und erfolgt AMCA Bürger.
  • Persönlich in einer medizinischen Einrichtung oder bei einem Hausarzt, mit Ihrem AMCA und zum einfachen Nachweis ein Ausweisdokument (z. B. Personalausweis) oder eine Fotokopie davon.
  • Alle Anträge von Bürgern werden angenommen, bis die gesetzliche Grenze von 2.000 registrierten Bürgern pro Arzt erreicht ist. Im Fall von Privatärzten, die unter einem Vertrag mit EOPYY-Privatärzten arbeiten, werden Registrierungsanträge von Bürgern im Verhältnis zu der von jedem Arzt zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses festgelegten Grenze angenommen.

Bereits zwei Millionen Menschen haben sich mit dem neuen System für einen Hausarzt entschieden.

Bürger, die bereits bei einem Hausarzt angemeldet sind, gelten als beim Hausarzt angemeldet für alle relevanten Rechte und Pflichten, und es sind keine weiteren Maßnahmen von ihnen erforderlich.

Jede Person hat nur das Recht, sich zu registrieren ein Hausarzt. Die Verlegung zu einem anderen Hausarzt ist zulässig einmal im Jahr, die ab dem Datum der Registrierung eines Bürgers beginnt. Bei einem unterjährigen Wechsel des Landkreises steht einem Bürger eine weitere Versetzung zu.

Nicht versicherte Personen haben die Möglichkeit, sich auf Anfrage einzuschreiben persönlicher ArztBeschäftigt beim Nationalen Gesundheitsdienst (Ε.Ο.Π.Υ.Υ.), wenn sie nicht abgedeckt werden können persönlicher Arzt in staatlichen medizinischen Einrichtungen.

Bürger, die sich bei einem Hausarzt Π.Φ.Υ. in als problematisch eingestuften und dünn besiedelten Gebieten, können sich zur hausärztlichen Versorgung im Gesundheitsteil der Wohnregion anmelden.

Belohnungen und „Strafen“
Diese, der sich angemeldet hatab 1.1.2023 haben eine Priorität bei der Planung regelmäßiger ambulanter Besuche in staatlichen medizinischen Einrichtungen mittlerer und hoher Ebene.

Die, die nicht registriert im persönlichen Konto des Arztes, ab 1.10.2022 haben zusätzlich 10% um die Arzneimittelkosten zu bezahlen Außerdem zu ihrem individuell festgelegten Beitragssatz. Sie haben außerdem einen zusätzlichen Beitrag für Labor- und diagnostische Tests und Verfahren, Krankenhausgebühren in Privatkliniken und andere Zahlungen in Höhe von 10 % zusätzlich zu einer von Fall zu Fall festgelegten Teilnahmequote.

Ab dem 01.01.2023 erhöhen sich die oben genannten Beträge um 10 %, zusätzlich zu der oben genannten zusätzlichen Teilnahme, die ist 20% des SchicksalskoeffizientenIch, im Einzelfall bestimmt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure