Spektakuläre Manifestationen von schlechtem Wetter: eine Wasserhose auf Kreta

Am Samstagmorgen, dem 15. Oktober, ereignete sich in Heraklion auf Kreta ein seltenes meteorologisches Phänomen.

Ein Wassertornado schnitt durch den mit dicken Wolken bedeckten Himmel, kurz bevor in Heraklion ein Sturm ausbrach.

Laut Cretapost war die Bewölkung so dicht, dass sie die Insel Dia vollständig verdeckte, die unter normalen meteorologischen Bedingungen am Horizont sichtbar sein sollte.

Wie in von Giorgos Psimoulakis auf Facebook geposteten Aufnahmen zu sehen ist, tauchte gegen 9:00 Uhr eine spektakuläre Wasserhose vor dem Flughafen auf.

Denken Sie daran, dass das schlechte Wetter auf Kreta bereits mit Macht und Gewalt ausgebrochen ist. Schwere Stürme „trafen“ Chania vom frühen Morgen an.



Source link