Pfizer: A. Burla versucht, den Impfskandal zu verschleiern

Pfizers Vizepräsidentin für internationalen Einkauf, Janine Small, sagte im Europäischen Parlament aus, dass der US-Riese Pfizer nicht wusste, ob sein Impfstoff die Ausbreitung von Covid-19 stoppen würde, bevor er auf den Markt kam, was für Furore sorgte.

Albert Burla, CEO von Pfizer, widersprach seinem eigenen Top-Manager und sagte gegenüber CNBC: „Es gibt keinen anderen Impfstoff auf der Welt, der so umfassend getestet wurde“ wie der von Pfizer, und sagte, er wisse nicht, wovon der niederländische Abgeordnete Roos rede zu Janine Klein.

Er sagte genau dasselbe zu einem israelischen Fernsehsender, wo er erklärte, dass der Impfstoff von Pfizer „nachweislich die Übertragung des Coronavirus in 80 % der Fälle verhindert“. Aber gleichzeitig gab er in einem anderen Interview zu, dass Pfizer wenig Erfahrung mit der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen hat, da sie noch nie ein einziges Produkt dieser Art entwickelt haben!

Während Janine Small, Präsidentin des internationalen Beschaffungswesens von Pfizer, vor dem Untersuchungsausschuss des Europäischen Parlaments aussagte, gab eine Führungskraft eines Pharmaunternehmens zu, dass der Covid-19-Impfstoff nicht getestet worden war, um die Übertragung des Virus zu verhindern!

Insbesondere die Antwort auf die Frage des niederländischen Europaabgeordneten Rob Roos lautete wörtlich: „Nein, denn wir mussten uns wirklich mit der Geschwindigkeit der Wissenschaft bewegen, um wirklich zu verstehen, was auf dem Markt passiert.“

Nach welchen Kriterien hat die griechische Regierung also Pfizer vertraut und erpresst, griechische Bürger dazu gezwungen und unter Druck gesetzt, drei Dosen eines experimentellen Impfstoffs zu erhalten, und auf einer vierten bestanden? Die Mitsotakis-Regierung suspendierte 7.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen, weil sie „eine Bedrohung für Patienten und andere darstellten“, weil sie das Virus übertragen sollten! Wie Gesundheitsminister Thanos Pleuris sagte und hinzufügte, dass dies eine der richtigsten Entscheidungen der Regierung sei, weigern sie sich nicht nur, ihren Fehler zuzugeben, der wissenschaftlich bewiesen ist, sondern sie tun sogar noch Schlimmeres: Sie warnen, dass sie es tun werden gefeuert!

Aber welcher wissenschaftliche Irrtum, Mr. Pleuris? Pfizer selbst, das dieses Produkt hergestellt hat, behauptet das NICHT ÜBERPRÜFEN Ihr Impfstoff, um zu sehen, ob er die Übertragung des Virus verhindern kann!

Das ist ein grober und eklatanter Verstoß gegen die Verfassung im Sinne der Wahlfreiheit – impfen oder nicht impfen. Ein Verfassungsbruch, der angesichts des Abhörskandals und vieler anderer, in denen das Grundgesetz des Landes grob verletzt wurde, für die Machthaber inzwischen … alltäglich geworden ist.

Was sollen die Geimpften glauben? Sind sie sicher? Dass sie kein Problem bekommen, das in der Zukunft auftauchen wird?





Source link