Humanitäre Aktion in Athen – GKK zur Hilfe für Obdachlose

Am Donnerstagmorgen fand in der griechischen Hauptstadt im historischen Zentrum eine Aktion des griechischen Roten Kreuzes statt, um Obdachlosen in Athen zu helfen.

Wie erzählt CNN Griechenland, Sozialarbeiter, Mediziner und ΕΕΣ-Freiwillige im Zentrum von Athen führten eine Aktion durch, um die Schwächsten zu unterstützen – die Obdachlosen. Von morgens bis mittags konnten alle Bedürftigen Schlafsäcke, Schuhe und Kleidung sowie Telefonkarten erhalten. Aber das Wichtigste sind psychologische Betreuung und Erste Hilfe. Areti Kentistu, Leiterin der Wohlfahrtsabteilung von ΕΕΣ, sagte:

„Basierend auf der Kartierung, die seit dem Vortag erstellt wurde, entwickelt ΕΕΣ täglich aktive Outreach-Aktivitäten für unsere Mitbewohner, damit wir ihnen nahe sein können, uns unserer benötigten Dienste bewusst sind und uns für jeden von ihnen einsetzen können. Professionelle Sozialarbeiter entwickeln einen personalisierten Aktions- und Unterstützungsplan, um zumindest einigen von ihnen dabei zu helfen, von der Straße wegzukommen, Nutznießer unserer Dienste zu werden und sie an Orten unterzubringen, die für Obdachlose bestimmt sind, sogar in Tageszentren. Dies ist eine kontinuierliche Arbeit, die ΕΕΣ das ganze Jahr über fortsetzt. Insgesamt haben wir in diesem Jahr humanitäre Hilfe in Form von etwa 3,5 000 Paketen an 1.680 unserer Mitbürger in Athen und Piräus, Patras und Thessaloniki in den großen städtischen Zentren verteilt und geliefert.“

Leider ist die Zahl der Obdachlosen in der griechischen Hauptstadt in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen, und die Pandemie hat das Leben der Menschen auf der Straße noch schwieriger gemacht. Unterstützungsaktionen von ΕΕΣ sind enorm wichtig, da obdachlose Bürger neben praktischer Hilfe mit Kleidung, Medikamenten, Erster Hilfe, Schlafsack und Essen auch psychologische Unterstützung und Betreuung, herzliche Umarmungen finden, die ihnen von Freiwilligen weit geöffnet werden.



Source link