Der frühere griechische Verteidigungsminister Panos Kammenos ist in einen Unfall verwickelt

Der frühere griechische Verteidigungsminister Panos Kammenos wurde bei einem Motorradunfall schwer verletzt und liegt im Krankenhaus Nr. 251.

Der Unfall ereignete sich in den südlichen Vororten von Athen Voula. Wie berichtet, stieß ein Unbekannter mit dem geparkten Motorrad von P. Kamenos zusammen, er stürzte auf sein Bein. Die Ärzte stellten schwere Knochenbrüche fest. Panos Kamenos wurde zunächst in Asklepios Voulas aufgenommen, obwohl dieses Krankenhaus zu diesem Zeitpunkt keinen Dienst hatte.

Die Ärzte sagen, dass er in 10 bis 15 Tagen am Bein operiert wird, und es ist wahrscheinlich, dass er ins Ausland in ein Rehabilitationszentrum muss.

Panos Kammenos gab bekannt, dass er sich sehr schwer am Bein verletzt habe und twitterte: „Ich bin in Schwierigkeiten“…

„Ich möchte dem medizinischen und pflegerischen Personal von Asklepios Voulas sowie dem Rettungsdienst für die sofortige Reaktion auf den Unfall, der mir letzte Nacht passiert ist, danken. Leider ist das Bein in einem sehr schlechten Zustand. Ich habe Probleme. ..“.





Source link