Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Dieses Jahr wird es selbst für Lebensmittel kein Öl mehr geben – die Olivenproduzenten sind verzweifelt


Olivenproduzenten von der Insel Kreta nennen dies ein „katastrophales“ Jahr für den Olivenanbau und betonen, dass es in diesem Jahr „nicht einmal genug Öl für Lebensmittel“ (den eigenen Bedarf des Landes) geben wird, da, wie sie sagen, „die Ernte.“ fast völlig zerstört.“

Heute haben die Olivenproduzenten in einem eher schwierigen und unglücklichen Jahr (in Bezug auf das Wetter) eine Entschädigung als Unterstützung beantragt und erklärt, dass ihnen nach einer enormen Kürzung der Vorauszahlungen nur eine Entscheidung über die Unterstützung durch den Staat helfen könne. Die Olivenproduzenten sind verzweifelt und fordern eine Entschädigung zum Überleben.

Selbst für den Familienkonsum wird die diesjährige Olivenölernte nicht ausreichen. Landwirte sagen, dass Olivenöl im nächsten Jahr eine ähnliche Situation erleben wird, wenn sie nicht in irgendeiner Weise unterstützt werden, da es an Regen (und Infrastruktur wie einem Damm) mangelt, um die Lebensfähigkeit und den Ertrag der Oliven aufrechtzuerhalten.

Olivenproduzenten wandten sich heute an die Behörden der Region Kreta und forderten die Einleitung eines Entschädigungsverfahrens für dieses Jahr. Die Ernteverluste scheinen beispiellos zu sein, und auf jeden Fall reicht die geerntete Ernte nicht einmal aus, um die Kosten zu decken (angesichts der Kürzung der Vorauszahlungen für die einmaligen Hilfen, die sie im vorangegangenen Zeitraum erhalten haben).

Die Landwirte erklärten, was für ihr Überleben nützlich sein könnte: zum Beispiel eine Unterstützung in Höhe von 200 Euro pro Hektar, die ihnen zwar keine komfortablen Bedingungen garantiert, ihnen aber sicherlich dabei hilft, die aufgetretenen Schwierigkeiten zu überwinden.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass der Preis für Olivenöl in diesem Jahr auf 15 Euro pro Liter gestiegen ist. A Der Verkauf dieser Produkte ohne Begleitpapiere ist streng strafbar.

Den Daten zufolge wachsen auf Kreta 30 Millionen Olivenbäume. Dürre und der Schädling der Olivenmotte haben die Ernte in diesem Jahr deutlich reduziert. Genaue Zahlen werden jedoch am Ende der Erntesaison bekannt sein, die normalerweise von November bis Januar dauert.



Source link