Der SBU stellte die Umstände des Raketenangriffs auf das Einkaufszentrum in Krementschuk fest und zeigte das Video

Der Sicherheitsdienst der Ukraine erklärte, dass russische Tu-22M3-Bomber aus dem Luftraum der Region Kursk in Russland Raketen auf das Einkaufszentrum Amstor in Krementschug abgefeuert haben: „X-22-Raketen wurden von Tu-22M3-Bombern abgefeuert, die vom Flugplatz Schaikowka in der Region Kaluga in der Russischen Föderation abhoben. Die Raketen selbst wurden im Luftraum der Region Kursk abgefeuert.“ Die Agentur […]

Der SBU stellte die Umstände des Raketenangriffs auf das Einkaufszentrum in Krementschuk fest und zeigte das Video

Der Sicherheitsdienst der Ukraine erklärte, dass russische Tu-22M3-Bomber aus dem Luftraum der Region Kursk in Russland Raketen auf das Einkaufszentrum Amstor in Krementschug abgefeuert haben: „X-22-Raketen wurden von Tu-22M3-Bombern abgefeuert, die vom Flugplatz Schaikowka in der Region Kaluga in der Russischen Föderation abhoben. Die Raketen selbst wurden im Luftraum der Region Kursk abgefeuert.“ Die Agentur […]

Bericht von Amnesty International über Kriegsverbrechen in der Ukraine

Die Nichtregierungsorganisation Amnesty International hat gestern einen Bericht über russische Kriegsverbrechen in der Ukraine mit dem Titel „Jeder kann jederzeit sterben“ vorgelegt. Es dokumentiert die Tötung von Zivilisten durch russische Truppen und die Zufügung massiven Schadens durch wahllosen und kontinuierlichen Beschuss. In dem Bericht beschuldigte die Organisation Russland der Begehung von Kriegsverbrechen und wies darauf […]

Sachgeschichten: Der Bürger von Mariupol blieb ohne Auge und Frau zurück und gelangte auf Umwegen nach Griechenland, zu seiner Tochter

Krieg ist rücksichtslos für alle und für jeden Einzelnen. Unter Hunderttausenden von tragischen Geschichten nimmt diese einen besonderen Platz ein. Alexander Lukashov – Meister des Hüttenwerks Mariupol. Während der Feindseligkeiten verlor ein Zivilist in einer Küstenstadt ein Auge, und sein Gesicht ist von zwei riesigen Narben durchzogen. Aber… er hat überlebt. Und er hat seine […]

SBU hat eingesetzt, wer an der Bahnstation in Kramatorsk geschossen hat

Die Untersuchungen sind abgeschlossen und die Beweise sind eingegangen – am 8. April wurde der Bahnhof in Kramatorsk vom „Punkt U“ aus beschossen, der sich auf dem nicht von der Ukraine kontrollierten Gebiet befindet. Der Sicherheitsdienst der Ukraine erhielt unbestreitbare Beweise für die Beteiligung des russischen Militärs am Beschuss des Bahnhofs in Kramatorsk. Bei dem […]

Kiew: Journalist und Produzent bei Raketenangriff getötet "Radio Freiheit"

Am Tag nach dem Einschlag einer Rakete in ein Wohnhochhaus in Kiew wurde die Leiche von Vera Girich, einer Journalistin des ukrainischen Büros von Radio Liberty, unter den Trümmern gefunden. Als UN-Generalsekretär António Guterres und der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj Gespräche in Kiew führten, gab es sie feuerte fünf Raketen ab. Einer von ihnen ist […]

Beim Beschuss des Bahnhofs von Kramatorsk wurden 50 Menschen getötet, darunter fünf Kinder

Nach vorläufigen Angaben wurden 50 Menschen getötet, mehr als hundert wurden durch den Angriff von Tochka-U auf den Bahnhof in Kramatorsk, Gebiet Donezk, verletzt. Mehr als 4.000 Menschen sollten dort damals evakuiert werden. Laut Pavel Kirilenko, Leiter der OVA von Donetsk, waren fünf Kinder unter den Opfern. Seine Worte werden zitiert pravda.com.ua: Fünfzig Tote, fünf […]

Die vierte Kriegswoche ist vorbei

Seit drei Wochen dauern die Feindseligkeiten in der Ukraine wegen der russischen Invasion an. Granaten, Minen und Bomben entscheiden nicht, wohin sie fallen – Zivilisten, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser und Schulen stehen unter Beschuss. Gleichzeitig machen sich die Parteien jedes Mal gegenseitig für die Tragödie verantwortlich. In Tschernihiw, etwa 140 Kilometer nördlich von Kiew, wurden […]

Mariupol: Die UN ruft zum Beschuss des Entbindungsheims auf "schockierendes Ereignis"

Nach vorläufigen Angaben der Ukraine wurden bei einem Luftangriff auf ein Kinderkrankenhaus in Mariupol 17 Menschen verletzt. Eine Art „Ankündigung des Ereignisses“ wurde von Zakharova gemacht. Russland weist die Vorwürfe zurück. Der medizinische Komplex von Mariupol, der am 9. März durch einen Luftangriff zerstört wurde, beherbergte ein Entbindungsheim und ein Kinderkrankenhaus. Zum Zeitpunkt der Bombardierung […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure