Brasilien: Das Wetter ist eindeutig verrückt geworden

Inmitten der unerträglichen Hitze in Griechenland macht der heftige Schneefall in Brasilien Lust, sofort dorthin zu fahren. Das Land hat seit 64 Jahren keinen Schnee mehr gesehen, aber laut Globo TV mitten in einem heißen Sommer.

43 brasilianische Städte in schneeweißer Kleidung, wie vom Wetterdienst Climatempo aufgezeichnet. Eine Kältewelle traf den Süden des Landes mit kalten Temperaturen bis Anfang nächsten Monats. In den Bundesstaaten São Paulo, Mato Grosso do Sul, Goya und Minas Gerais ist Vereisung möglich. Iondor Gonçalves Márquez, ein Lkw-Fahrer aus Cabara do Sul, sagt:

„Ich bin 62 Jahre alt und habe noch nie in meinem Leben Schnee gesehen. Es ist unmöglich, die Schönheit der Natur zu beschreiben.“

Nur Obdachlose sind nicht glücklich – der starke Temperatursturz zwang sie, Schutz und warmes Essen zu suchen. Dafür gibt es zwar spezielle Räume.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure