Die Krankenschwester hat den Test gefälscht "übertragene covid"um nicht geimpft zu werden

Eine Krankenschwester legte im Venizelio-Krankenhaus in Heraklion einen falsch positiven Selbsttest vor, wo sie daran arbeitet, eine Krankheitsbescheinigung zu erhalten und eine Impfung gegen das Coronavirus zu vermeiden.

Ihre Arbeitskollegen bemerkten jedoch, dass laut der lokalen Website ekriti.gr „falsche Informationen“ übermittelt wurden. Der Vorfall wurde von der Leiterin der 7. Abteilung des Gesundheitsministeriums von Kreta auf Radio Kreta aufgedeckt, die auch ankündigte, dass die Krankenschwester ihren Job verlieren könnte. Frau Lena Burbudaki fügte hinzu, dass die Führung des Gesundheitsministeriums über den empörenden Vorfall informiert wurde. Die Überprüfung soll bis Ende der Woche abgeschlossen sein.

Es ist zu beachten, dass Gesundheitspersonal vor dem 31. August geimpft sein muss, andernfalls werden sie ab dem 1. September von der Arbeit suspendiert.

In Bezug auf die Planung zur Stärkung des öffentlichen Gesundheitssystems, die unter unerträglichem Druck steht, stellte Frau Borbudaki fest, dass ländliche Gesundheitspersonal und Ärzte von medizinischen Zentren in der Präfektur Heraklion, wie dem Kastelli-Krankenhaus, vorübergehend auf die Intensivstation von Venizelio verlegt werden Stärkung der Reihen. Medizinisches Personal.

Das Hauptproblem, so der Spezialist, sei derzeit, dass der Großteil des medizinischen Personals jetzt im Urlaub sei. Sie fügte jedoch hinzu, dass bei Bedarf Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheitsstrukturen ergriffen werden.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure