Ein harter Winter erwartet uns

Dem Land wird ein harter Winter bevorstehen, so Adonis Georgiadis, der die Möglichkeit offen gelassen hat, ungeimpfte Arbeitnehmer des Privatsektors zu entlassen.

Der Entwicklungsminister kommentierte die Coronavirus-Situation und betonte, dass 251 im August 2021 intubierte gegenüber weniger als 100 im Vorjahr gleichzeitig zeigten, dass wir uns in schwierigen Zeiten befinden.

Herr Georgiadis sagte, dass die Angst vor einer Pandemie im September zunehmen wird und dann die Entlassungen von Ungeimpften im privaten Sektor beginnen werden. Er erklärte jedoch, dass er die Arbeitgeber auf keinen Fall zu so drastischen Maßnahmen aufrufe.

Der Minister bekräftigte daraufhin, dass die Aussichten für den Winter aufgrund der Delta-Mutation enttäuschend seien. Im ANT1-Kanal nannte er sich selbst als Beispiel – trotz abgeschlossener Impfung infizierte er sich mit dem Coronavirus und litt darunter relativ schwer. Er sagte sogar, dass die Ärzte sagten, wenn er nicht geimpft worden wäre, hätte alles viel schlimmer kommen können.

„Impfpflicht ist eine schwierige Entscheidung“
Herr Georgiadis sprach über die Möglichkeit, dass die Impfpflicht für die Bürger verpflichtend wird. Er betonte, dass dies eine schwierige Entscheidung sei und ein Problem der Verfassungsmäßigkeit bestehe. Ihm zufolge kann die Regierung zum jetzigen Zeitpunkt eine solche Entscheidung nicht treffen.

An anderer Stelle in dem Interview sagte der Minister, die Regierung habe nicht die Absicht, Bürger, die eine verantwortungsvolle Haltung gezeigt haben und geimpft wurden, unter Quarantäne zu stellen. Gleichzeitig sagte er voraus, dass im Herbst und Winter nur Geimpften und Kranken der Zutritt zu den geschlossenen Räumlichkeiten von Restaurants gestattet wird.

Am Ende des Interviews wurde der Minister gebeten, sich zu den Aussagen von Stefanos Tsitsipas zu äußern, dass er den Impfstoff nicht herstellen werde, es sei denn, er wird obligatorisch. Er behauptete, die Einstellung des Tennisspielers habe ihn verärgert, da er ein vorbildlicher Athlet sei und die Meinung vieler Menschen beeinflusse.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure