Griechenland: grünes Licht für Impfung von Kindern ab 12 Jahren

Unter Berücksichtigung des Schuljahresbeginns und der Öffnung der Schulen genehmigte der griechische Premierminister die von Spezialisten empfohlene Impfung von Kindern über 12 Jahren.

Laut ERT wurde beschlossen, private Kinderärzte in den Impfprozess für Kinder einzubeziehen. Die Diskussion und Verabschiedung fand auf einem Treffen der Führung des griechischen Gesundheitsministeriums, der Kinderärzte und des Premierministers Kyriakos Mitsotakis statt. Die Regierung hofft, dass viele Eltern ihre Kinder vor Schulbeginn impfen.

Yannis Oikonomou, ein griechischer Regierungssprecher, gab heute auf SKAI etwas früher über die Teilnahme von Kinderärzten am Impfprogramm und die Ansiedlung von Impfzentren außerhalb von Bildungseinrichtungen bekannt:

„Kinder sind in erster Linie Kinderärzte. Natürlich müssen Kinderärzte ins Spiel kommen, um mit ihrem Wissen zu überzeugen und selbst Impfstoffe herzustellen. Es wird nach Wegen gesucht, und schon bald wird es Anzeigen in diese Richtung geben, damit Kinderärzte organisiert an diesem Prozess teilnehmen können. Die Regierung hat zugesichert, dass sie bei Bedarf eine Impfstelle so nah wie möglich an Schulen bereitstellen kann.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure