Griechenlands Wirtschaft schrumpft 2020 um 9%

Im vergangenen Jahr schrumpfte die griechische Wirtschaft um 9 % und lag damit über der März-Prognose von 8,2 %. Entsprechend Daten Nach Angaben des Statistischen Amtes von Griechenland sank das BIP des Landes von 183,640 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf 167,077 Milliarden Euro.

Insbesondere die Konsumausgaben gingen um 5,5% zurück (der private Konsum sank um 8% und der gesamtstaatliche Konsum stieg um 2,6% gegenüber einem in der ersten Schätzung im März angekündigten Rückgang um 3,4%).

Waren- und Dienstleistungsimporte sanken um 7,6% (6,8% in erster Schätzung), Exporte von Waren und Dienstleistungen sanken um 21,5% (-21,7% in erster Schätzung) und private Investitionen (Bruttoanlageinvestitionen) sanken um 0,3% .

Somit beträgt die Staatsverschuldung Griechenlands in Höhe von 380 795 Mio. € nun 227,9 % des BIP des Landes, was einen weiteren Anti-Rekord darstellt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure