Gebiete Griechenlands, in denen sich die Kälte in all ihrer Pracht gezeigt hat

Am Samstagmorgen, 20. November, ist das Wetter im Prinzip nicht sehr schlecht, aber in acht Bezirken des Landes blieben die Bewohner aufgrund der Kälte lieber zu Hause.

Nach Angaben des Netzwerks automatischer meteorologischer Stationen des Nationalen Observatoriums von Athen / meteo.gr wurden am Samstag in 8 Regionen des griechischen Festlandes in den Morgenstunden negative Tiefsttemperaturen gemessen, während die Quecksilbersäule auf -2 ° C fiel. Die folgende Tabelle zeigt die acht niedrigsten Tiefsttemperaturen des Tages.

Wetter: EMY-Vorhersage für heute, Samstag, 20. November
Auf den Kykladen, Kreta, Dodekanes und vor Mittag in Oststerea, Euböa und den Sporaden wird eine vorübergehende Zunahme der Wolkendecke mit lokalen Niederschlägen vor allem auf Kreta vorhergesagt.

Der Rest des Landes soll teilweise bewölkt sein. Nordwind, im Westen von 3 bis 5, im Osten von 4 bis 6 und in der Ägäis bis zu 7 auf der Beaufort-Skala, mit einer allmählichen Abschwächung am Abend.

Die Lufttemperatur wird leicht ansteigen, im Norden des Festlandes wird sie + 15-17 ° C und im Rest Griechenlands + 18-19 ° C erreichen.

Auf den Inseln Dodekanes und Kreta + 20 ° C.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure