Thessaloniki: Schlange für … Impfungen

Heute, Donnerstag, wurde auf dem Aristoteles-Platz in Thessaloniki eine unglaubliche Menschenmenge beobachtet – eine mobile Gruppe gibt allen ohne Termin Impfungen gegen das Coronavirus.

Schon am Morgen, lange vor 9 Uhr, versammelten sich Dutzende Menschen auf dem Platz, berichtet grtimes.gr. Einige von ihnen planten, ihren ersten Pfizer-Impfstoff zu bekommen, andere eine Auffrischungsdosis. Der mobile Punkt wird alle bis 15:00 Uhr bedienen.

Kapitel 3ης ΥΠΕ Panayotis Bogiatsidis stellt fest, dass sich die Impfung im ganzen Land beschleunigt, da die Bürger verstehen, dass der einzige Weg zum Schutz vor Coronavirus der Impfstoff ist.

Die Aktion, die das Interesse der Stadtbewohner geweckt hat, wird in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Thessaloniki durchgeführt. Das Territorium für die Versorgung der Bürger, die sich impfen lassen wollten, war am frühen Morgen fertig. Haris Aydonopoulos, stellvertretender Bürgermeister von Thessaloniki für Gesundheits- und Sozialpolitik, sagt, er habe mit einer großen Beteiligung gerechnet und die Arbeiter seien gut vorbereitet gewesen. Er wandte sich an die Stadtbewohner:

„Die Lösung ist die Impfung. Es gibt keine Zaubersprüche und Wunder. Impfung für alle, für alle, um die Pandemie zu beenden.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure