Der Schulbus fing Feuer, kurz bevor die Schüler einsteigen sollten

Die Tragödie wurde wahrscheinlich nur auf wundersame Weise verhindert, da der Schulbus Feuer fing, bevor die Kinder einstiegen.

Der Vorfall ereignete sich, während das Auto auf dem Peiros-Staudamm in der Gemeinde Erimantia in Achaia fuhr. Aus unbekannten Gründen geriet ein Spezialfahrzeug, das dazu bestimmt war, Studenten, Bewohner schwer zugänglicher Orte, zu Bildungseinrichtungen des Bezirks zu bringen, in Brand.

Glücklicherweise gelang es dem Fahrer, den in Flammen stehenden Bus zu verlassen. Das Feuer zerstörte das Fahrzeug innerhalb von Sekunden.

Laut tempo24 fuhr ein Schulbus in die Dörfer, um Schüler abzuholen und zu den Schulen zu bringen.

Eltern „beten zum Allmächtigen“, weil sie verstehen, was passieren würde, wenn ihre Kinder Zeit hätten, in diesen unglückseligen Bus einzusteigen.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure