In Athen kam es zu massiven Antikriegsprotesten gegen den Krieg in der Ukraine

Am 26. und 27. Februar fanden in Athen Massenkundgebungen statt, um gegen den Krieg in der Ukraine zu protestieren. Daran nahmen Vertreter der ukrainischen Diaspora, Griechen, Vertreter der Diaspora Georgiens, Weißrusslands, Albaniens und anderer Länder teil.

Der erste Protest fand am Samstag, den 26. Februar 2022 vor dem Konsulat der Russischen Föderation in Athen statt.

Alle Teilnehmer der Aktion unterstützten die Schaffung von Frieden in der Ukraine und eine dringende Beendigung des Krieges und forderten Russland außerdem auf, alle Truppen aus dem Hoheitsgebiet der Ukraine abzuziehen.

Die zweite Aktion, viel massiver, fand am Sonntag, den 27. Februar auf dem zentralen Platz der griechischen Hauptstadt statt. Mehrere tausend Menschen beteiligten sich an der Aktion.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure