Elon Musk hat Twitter gekauft

Elon Musk erwarb Twitter Inc. (TWTR.N) am Montag für 44 Milliarden US-Dollar in einem Deal, der die Kontrolle über die beliebteste Social-Media-Plattform, die von Millionen von Benutzern und Prominenten auf der ganzen Welt genutzt wird, an den reichsten Mann der Welt übertragen wird.

Die Nachricht wurde vor ihrer offiziellen Ankündigung von einem anderen Twitter-Vorstandsmitglied bestätigt, das bekannt gab, dass er der 44-Milliarden-Dollar-Übernahme der Plattform durch Elon Musk zustimme. Der Geschäftsmann erklärte sich bereit, den Aktionären 54,20 Dollar pro Aktie zu zahlen.

Nach Angaben der New Yorker Börse wurde der Handel mit Aktien von Twitter Inc bis zur offiziellen Ankündigung ausgesetzt. Zuvor stiegen die Aktien des Unternehmens um 5,5 % und erreichten 51,60 $.

„Meinungsfreiheit ist die Grundlage einer funktionierenden Demokratie, und Twitter ist ein digitales Forum, um Themen zu diskutieren, die für die Zukunft der Menschheit von entscheidender Bedeutung sind“, sagte Elon Musk in einer Erklärung.

„Ich möchte Twitter auch besser denn je machen, indem ich das Produkt mit neuen Funktionen verbessere, Open-Source-Algorithmen zur Verbesserung des Vertrauens erstelle, Spam-Bots besiege und die Identität aller Personen verifiziere“, fügte er hinzu.

Dies ist ein entscheidender Moment für ein Unternehmen, das seit 16 Jahren eines der einflussreichsten Foren für öffentliche Debatten weltweit ist und nun vor einer Reihe von Herausforderungen steht.

Laut dem Magazin Forbes ist Musk mit einem geschätzten Nettovermögen von 273,6 Milliarden US-Dollar der reichste Mensch der Welt. Zum großen Teil dank seines Engagements für das Elektrofahrzeugunternehmen Tesla, das er leitet. Er leitet auch das Luft- und Raumfahrtunternehmen SpaceX.

Es ist erwähnenswert, dass die endgültigen Gespräche über die Einigung letzte Woche ungewiss schienen, sich aber am Wochenende intensivierten, als der reichste Mann der Welt die Aktionäre mit den finanziellen Details seines Vorschlags beeindruckte.

Die Bedingungen des Deals, der noch in diesem Jahr abgeschlossen werden soll, beinhalten, dass die Aktien von Twitter von der Börse genommen und privatisiert werden. Musk sagte, dies würde ihm die Freiheit geben, beliebige Änderungen an dem Unternehmen vorzunehmen, während er gleichzeitig beabsichtigt, das Unternehmen von der Börse zu nehmen, an der es 2013 notiert war.

Biden-Trumps erste Reaktion nach dem Deal

Das Weiße Haus lehnte es heute Abend ab, sich zur Übernahme von Twitter Inc. zu äußern. Milliardär und Geschäftsmann Elon Musk, merkte aber an, dass US-Präsident Joe Biden seit langem besorgt über die Macht von Social-Media-Plattformen ist.

Der frühere US-Präsident Donald Trump sagte heute Abend, dass er nicht zu Twitter zurückkehren werde, selbst wenn sein Konto entsperrt wird, nachdem der Milliardär Elon Musk die Plattform gekauft hat.

Trump teilte Fox News mit, dass er innerhalb der nächsten sieben Tage offiziell ein Konto bei seiner Firma Truth Social eröffnen werde, wie er es bereits geplant hatte. „Ich werde nicht zu Twitter gehen, ich werde auf Truth (true) Social bleiben. „Ich hoffe, Elon kauft Twitter, weil er sich verbessern wird und er ein guter Mensch ist, aber ich bleibe bei der Wahrheit.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure