In Griechenland "Unsterbliches Regiment" findet online statt

Um möglichen Provokationen vorzubeugen, wurde das Format des „Unsterblichen Regiments“ in Griechenland geändert – es wird online abgehalten.

Dies teilte der Koordinierungsrat der russischsprachigen Landsleute Griechenlands (KSRS) mit, der die entsprechende Botschaft verbreitete:

„Die Entscheidung wurde getroffen, um mögliche Provokationen und Gefahren für die Gesundheit und das Leben der Teilnehmer zu vermeiden.“

Wie schreibt RIA-NachrichtenDie traditionelle Prozession der Teilnehmer des Unsterblichen Regiments wurde durch eine zu hohe Wahrscheinlichkeit von provokativen Aktionen verhindert. Zuvor war diese Aktion eine der am meisten zahlreich in Europa.

In diesem Jahr, wie unsere Veröffentlichung berichtete, wird das „Unsterbliche Regiment“ zum ersten Mal durch 88 Länder marschieren – in Venezuela, berichtete das russische Außenministerium Russlands.

Das teilte heute die Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland mit Versuche verhindern Terroranschlag gegen russische Journalisten und ihre Familienangehörigen. Die diplomatische Vertretung teilte mit, dass gestern Nachmittag eine Flasche durch das Fenster des Hauses geworfen wurde, in dem die Journalisten wohnen, wobei das Glas zerbrach. Polizeibeamte, die zum Tatort gerufen wurden, führten eine Inspektion durch und fanden in der Nische des Hauses einen versteckten Kanister mit Flüssigkeit und einer daran befestigten Plastikflasche sowie eine Gasflasche mit Drähten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure