Thessaloniki: Rettung einer Frau, die in den Thermaischen Golf gestürzt ist

Die Frau, die in der Nacht von Dienstag, dem 28. Juni, in die Gewässer von Thermaikos gestürzt ist, befindet sich in einem zufriedenstellenden Zustand.

Laut Veröffentlichung GR-Zeitenwurde eine 58-jährige Frau aus der Stadt mit Unterkühlung in das Hippocratio-Krankenhaus in Thessaloniki gebracht. Derzeit wird die hospitalisierte Frau behandelt.

Wie bekannt wurde, wurde die Stadtbewohnerin, die irgendwie seltsam im Meer zappelte, von Passanten bemerkt und festgestellt, dass mit der Frau etwas nicht stimmte. Nach vorliegenden Informationen riefen sie sofort die Polizei sowie einen EKAV-Krankenwagen.

Bei der Rettungsaktion spielte neben der Küstenwache ein in der Nähe befindliches Touristenboot eine entscheidende Rolle. Das Schiff wurde mobilisiert, der Besatzung gelang es, die Frau aus dem Wasser zu ziehen.

Das Boot brachte das Opfer zum Pier, von wo es von einem EKAB-Krankenwagen in die Ippokratio-Klinik gebracht wurde. Nach vorläufigen Angaben ist die Frau allgemein gesund, nur sie steht unter Schock. Der Patient hat Symptome einer Unterkühlung.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure