36-jähriger Ausländer bewusstlos im Yachthafen von Flisvos gefunden, der später starb

Bewusstlos letzte Nacht in der Marina Flisvos, am Pier F, 36-jähriges Mitglied der Schiffsbesatzung unter maltesischer Flagge gefunden.

Ein ΕΚΑΒ-Auto traf am Unfallort ein, dessen Mitarbeiter dem Mann Erste Hilfe leisteten. Sie brachten ihn in das Allgemeine Krankenhaus Asklepion Voula, wo Ärzte den Ausländer für tot erklärten.

Von der Abteilung A‘ des Hafens von Flisvos, der Hafenbehörde von Saronicos, die eine vorläufige Untersuchung durchführt, sei eine Anordnung für eine Autopsie und eine Untersuchung durch den forensischen Dienst von Athen zur Feststellung der Todesursache eingegangen, schreibt newsbeast.gr.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure