"Ankünfte" im Zentrum von Vinnytsia: 15 Erwachsene und 2 Kinder starben, 90 verletzt, 50 in ernstem Zustand (Video hinzugefügt)

Folgen des heutigen Raketenangriffs auf die ukrainische Stadt Winniza: 17 Menschen wurden getötet, darunter 2 Kinder. Das Leben von 50 weiteren Menschen ist in Gefahr. 90 Menschen wandten sich hilfesuchend an Krankenhäuser.

Igor Klymenko, Leiter der Nationalen Polizei der Ukraine, und das Büro des Generalstaatsanwalts berichten über einen weiteren Streik um 11 Uhr auf die zivile Infrastruktur – das Gebäude des medizinischen Zentrums wurde zerstört. Die Polizei in Winniza setzte eine mobile Anlaufstelle für Appelle von Bürgern ein und richtete Hotlines ein, um nach Vermissten zu suchen:

„Wenn Ihre Verwandten oder Freunde am Ankunftsort waren und sich nicht melden, rufen Sie 050-222-03-26 oder 59-42-00 an.“

Die Staatsanwaltschaft leitete eine strafrechtliche Untersuchung wegen Verstößen gegen die Gesetze und Gebräuche des Krieges im Zusammenhang mit vorsätzlichem Mord ein. Nach vorläufigen Informationen trafen 3 russische Raketen das Gebäude mit Büroräumen. Auch das Offiziershaus und angrenzende Wohngebäude wurden durch die Schläge beschädigt. Es gab ein Feuer, das Feuer breitete sich auf den Parkplatz aus und verbrannte etwa 50 Autos.
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj nannte den Raketenangriff einen Terroranschlag.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure