Mykonos: die schillernde „griechische Göttin“ in Psarou

Die 85-Meter-Yacht „O’ptasia“ machte vor der Küste von Mykonos (Psarou-Strand) fest und hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck auf Normalsterbliche.

Die luxuriöse Megayacht, die 2018 in Griechenland gebaut wurde und ein Jahr später das Cover des maßgeblichen Magazins Boat International mit dem Titel „Greek Goddess“ („η Ελληνίδα θέα“) zierte, ist für nur 800.000 Euro pro Woche zu mieten. Und das ohne Sprit!

„O’ptasia“ verbindet Luxus mit Innovation, Kraft mit Eleganz und Harmonie mit Technologie. Es bietet Platz für 12 Personen in 10 Suiten und 26 Besatzungsmitglieder werden den Gästen ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Die Yacht verfügt unter anderem über ein Kino, ein luxuriöses Spa, einen Swimmingpool mit Bar, einen Whirlpool und ein Fitnessstudio mit modernsten Geräten. Wer möchte, kann in seiner Freizeit vom Schwimmen (unterwegs) die angesagtesten (und sogar extremsten) Wassersportarten ausüben.

Die Passagiere der Yacht haben eine unglaubliche Auswahl: Wasserski, Seatubing (Fahren auf aufblasbaren Geräten), Kanufahren, Wakeboarden, Surfen und vieles mehr.

Wie sieht der Strand von Psarou aus?



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure