Zypern: Eine ukrainische Frau bedrohte die Russen, die eine Kundgebung in Larnaka abhielten, mit einem Messer (Video)

Eine Frau aus der Ukraine wurde gestern von der zypriotischen Polizei in Larnaca festgenommen, weil sie Menschen, die den Tag der russischen Flagge feierten, mit einem Messer bedroht hatte.

Die Veranstaltung fand im Freien statt und wurde von einer Demonstration nationaler Symbole begleitet.

Der Ukrainerin, die Anzeichen einer Vergiftung zeigte, gefiel das nicht, und sie begann, die Russen zu bedrohen, ein Messer zu schwingen und Aggression zu zeigen.

In der Folge wurde der 55-jährige Unruhestifter von zu Hilfe eilenden Ordnungskräften festgenommen. Nach vorläufigen Informationen könnten ihr Anklagen wegen Rowdytums, Körperverletzung und ordnungswidrigem Verhalten drohen.

Laut einer lokalen Veröffentlichung ereignete sich der Vorfall am Montagabend gegen 9:30 Uhr Moskauer Zeit vor der Faneromeni-Kirche. Phileleftheros.

„Eine Gruppe von Menschen versammelte sich, um den Tag der russischen Flagge zu feiern. Die Frau, die Vergiftungssymptome zeigte, näherte sich dem Ort und stieß laut Polizeiquellen mit einem Messer auf sie ein und rief etwas in ihrer eigenen Sprache “, heißt es in der Veröffentlichung.

Russen in Zypern veranstalten regelmäßig Aktionen zur Unterstützung ihres Landes in der Ukraine, was zu Reibereien mit den auf der Insel lebenden Ukrainern führt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure