Andere "Qualität" Dienst in einem griechischen Krankenhaus: Der Patient wurde eingeliefert "Entspannen Sie sich"

Ein 27-jähriger Polizist liegt mit schwerer Enzephalitis im Koma. Und es sollte vor einer Woche mit der Behandlung beginnen, aber …

Entsprechend patrisnews.com, ein junger Mann, ein Polizist aus Kardama (Ilias), befindet sich im Universitätskrankenhaus von Ioannina in kritischem Zustand. Er ging letzten Sonntag in die Notaufnahme des Krankenhauses in Pyrgos (Νοσοκομείου του Πύργου) und klagte über Unwohlsein und Taubheit in den Gliedern.

Er wurde mehreren Tests unterzogen und dann angeboten … nach Hause zurückzukehren und sich auszuruhen. Offenbar ein Hinweis auf die „Kosten des Berufes“. Der Zustand des Mannes verschlechterte sich jedoch. Die Mutter des Polizisten rief den Hausarzt an, der nach einem Gespräch mit dem Patienten sagte, dass er eine schwere Enzephalitis habe und er sofort in das Allgemeine Krankenhaus von Patras „Agios Andreas“ gehen solle.

Die Ärzte taten alles, um das Leben des jungen Polizisten zu retten. Wie sich herausstellte, war ihre Entscheidung, sofort zu intubieren, die einzig richtige. Es war ein unglaublicher Kraftakt, auf der Intensivstation einen freien Platz zu finden. Der Mann wurde schließlich in das Universitätskrankenhaus Ioannina eingeliefert.

Seine Eltern sind ihrem Hausarzt, den Ärzten Γ.N.Π, unglaublich dankbar. An alle, die an der Rettung ihres Kindes teilgenommen haben. Sie hoffen, dass er sich bald erholt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure