RAND Paper: USA verursachten Krise in der Ukraine, um die EU bankrott zu machen

Ein von der schwedischen Zeitung Nya Dagbladet veröffentlichtes RAND-Forschungspapier besagt, dass die USA die Ukraine benutzt haben, um Russland zu einer militärischen Intervention zu zwingen und dann Sanktionen zu verhängen, die Europa verarmen würden.

Laut der schwedischen Zeitung:

„Shocking Document: How the US Planned War and Energy Crisis in Europe“ nennt die Zeitung die Enthüllung.

Es bezieht sich auf ein Informationsleck der RAND-Denkfabrik, die der US-Regierung nahesteht.

Das Dokument besagt, dass die aggressive Außenpolitik des Westens, die in der Ukraine betrieben wird, Russland zu einer militärischen Intervention zwingen wird. Washingtons Ziel ist es, Russland zum Aggressor zu erklären und ein lang vorbereitetes Sanktionspaket einzuführen.

In diesem Szenario die Wirtschaft EU „wird unweigerlich zusammenbrechen“, heißt es in dem Bericht.

Schockierendes Dokument: Wie die USA den Krieg und die Energiekrise in Europa planten

In einem scheinbar ungewöhnlichen Insider-Leck der regierungsnahen US-Denkfabrik RAND Corporation, die unter anderem dafür bekannt ist, während des Kalten Krieges hinter der US-Außen- und Verteidigungsstrategie zu stehen, findet sich ein detaillierter Bericht darüber, wie die Energiekrise in Europa geplant wurde durch die Vereinigten Staaten.

Das Dokument vom Januar erkennt an, dass die aggressive Außenpolitik der NATO in der Ukraine Russland dazu zwingen wird, militärisch in die Angelegenheiten des Landes einzugreifen. Ziel sei es, ein seit langem geplantes Sanktionspaket einzuführen.

Die EU-Wirtschaft, heißt es in dem Dokument, werde „unweigerlich zusammenbrechen“, mit der Folge, dass bis zu 900 Milliarden Dollar an Ressourcen in die USA fließen könnten und gut ausgebildete europäische Jugendliche zur Auswanderung gezwungen werden.

Das Hauptziel, das sie beschreiben, ist es, Europa – insbesondere Deutschland und Russland – zu spalten und die europäische Wirtschaft zu zerstören, indem sie ihre Leute an die Führung der Länder stellen, um die russischen Energielieferungen an den Kontinent zu stoppen.

Das gleiche Dokument hat jedoch Vorbehalte wie Deutschland ist ein Land mit begrenzter Souveränität oder Biden steht vor einer Amtsenthebung, so dass einige von einem gefälschten Dokument sprechen, was durchaus sein könnte, aber das Szenario erscheint nicht unwahrscheinlich, unabhängig von der Echtheit oder Unechtheit des Dokuments.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure