30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Berühmte Griechen nackt bei einem Fotoshooting "Gegen Aids"


Prominente posierten für die Jubiläumsausgabe von Down Town, die dem Welt-Aids-Tag gewidmet ist.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat die Welt das globale Problem AIDS vergessen, bei dem jedes Jahr Hunderttausende Menschen an HIV sterben. Im Jahr 2022 ist das Problem immer noch global, da das Virus auch in den Industrieländern nicht verschwunden ist. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind mehr als 38 Millionen Menschen mit HIV infiziert. Weltweit infizieren sich jedes Jahr etwa 1,5 Millionen Menschen.

Griechen posieren für die Jahresausgabe des Magazins Nacktes Problem.

Hunderte von Prominenten wurden im Laufe der Jahre für das Down Town Magazin zum Welt-Aids-Tag fotografiert. In diesem Jahr posierten 29 berühmte Griechen nackt für die jährliche Naked Issue und sendeten die Botschaft an die Welt: „Vor dem Virus sind wir alle gleich. Lasst uns die Etikettierung abschaffen.“

Elena Tsagrinou, Iphigenia Zola, Stefania Gulioti, Niki Lamy, Emilianos Stamatakis, Orestis Chalkias, Isabela Fulop, Michael-Angelos Kritikos, Panos Trianatafillou, Anna-Maria Vellis, Georgia Mesaritis und andere Künstler In diesem Jahr machten sie Nacktfotos.

AIDS und HIV

Die Abkürzung AIDS steht für Acquired Immune Deficiency Syndrome und ist eine unheilbare Infektionskrankheit, die durch das HI-Virus verursacht wird. HIV steht für Human Immunodeficiency Virus, das das Immunsystem angreift, das für den Schutz des Körpers vor Infektionen, Tumoren und anderen Krankheiten verantwortlich ist. Die Namen HIV und AIDS können verwechselt werden, da beide Begriffe dieselbe Krankheit beschreiben. AIDS ist eine fortschreitende HIV-Infektion. Bei einer Person mit AIDS ist das Immunsystem durch HIV so geschwächt, dass sie normalerweise eine oder mehrere Infektionen bekommt, wie Lungenentzündung (PP) oder Kaposi-Sarkom (KS), epigastrisches Syndrom (Gewichtsverlust), Gedächtnisstörungen oder Krebs.

EODY-Bericht für die ersten zehn Monate des Jahres 2022 Jahr zeigt Rückgang der Zahl der Neuinfektionen im Vergleich zu den Vorjahrendie laut Mario Lasan, Präsident der Hellenic Association for the Study and Treatment of AIDS (EEMAA), nicht nur dank moderner verbesserter Diagnosemethoden, sondern auch der Wirksamkeit der Behandlung erreicht wurde.

Insbesondere wurden 430 neue Patienten registriert, darunter 343 Männer und 87 Frauen. 202 Diagnosen wurden mit ASD in Verbindung gebracht, 94 mit heterosexuellem Kontakt, 52 mit intravenösem Drogenkonsum und 5 mit vertikaler Übertragung (von der Mutter auf das schwangere Kind) von Ausländern, die in ihren Herkunftsländern infiziert waren.

Griechenland beschloss zu schaffen nationales Register von Patienten mit HIV.





Source link