Israel ist mit COVID-Trägern „reich geworden“

Bei anderthalbtausend chassidischen Pilgern, die aus der Ukraine zurückgekehrt sind, wurde Coronavirus diagnostiziert. Einige von ihnen, 205 Personen, stehen im Verdacht, gefälschte Zertifikate gekauft zu haben. Am vergangenen Wochenende wurde in Israel COVID bei 1.700 Einwohnern des Landes festgestellt, die aus dem Ausland zurückgekehrt waren. Davon sind 1.439 Chassidim-Pilger, die die Ukraine besuchten, um Rosch […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure