PAOK-Fans toben in Thessaloniki

Zwischen PAOK-Fans und der Polizei kam es zu einem großen Konflikt. Die Fans benutzten Steine, die Polizei reagierte mit Tränengas. Die Episoden begannen gegen 20:30 Uhr in der Nähe des türkischen Konsulats in Thessaloniki. Nach den ersten Informationen von seleo.gr kam es zu Spannungen zwischen PAOK-Fans und der Polizei, und innerhalb weniger Minuten verwandelte sich das Gebiet in ein Schlachtfeld.

https://www.youtube.com/watch?v=SGBqDnUAye4

Fans blockierten die Straßen mit Mülleimern und griffen die Polizei mit Steinen an. Die Sicherheitskräfte verwendeten ihrerseits Chemikalien. Es wird darauf hingewiesen, dass PAOK-Fans anlässlich des 95. Jahrestages der Gründung des Clubs einen motorisierten Marsch abhalten. Fans auf Motorrädern mit Fackeln, die Slogans riefen, bewegten sich in Richtung Stadtzentrum und setzten ihre Bewegung fort, die laut thestival.gr im Tumba-Stadion endete, nachdem sie in der Gegend von Agios Dimitrios angehalten hatten.

Nach den ersten Informationen von seleo.gr kam es zu Spannungen zwischen den PAOK-Fans und der Polizei, und innerhalb weniger Minuten verwandelte sich das Gebiet in ein Schlachtfeld. …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure