Experte: Die Zahl der Fälle in Indien nähert sich einer halben Milliarde

Die Befürchtungen, dass die Inzidenz in Indien 30-mal höher sein könnte als die offiziellen 17,9 Millionen, die seit Beginn der Pandemie angekündigt wurden, werden jetzt von Experten geäußert. Wenn dieses Verhältnis bestätigt wird, könnte die Zahl der Fälle eine halbe Milliarde Menschen erreichen.

Das Gesundheitswesen und Wissenschaftler haben lange davor gewarnt, dass offizielle Berichte über Coronavirus-Ausbrüche und damit verbundene Todesfälle aus einer Reihe von Gründen erheblich niedriger sind als tatsächliche Berichte: mangelnde Infrastruktur, menschliches Versagen und geringe diagnostische Tests.

Natürlich haben sich seit der ersten Welle einige Dinge geändert, beispielsweise die relative Zunahme der Anzahl der Tests. Aber das tatsächliche Ausmaß der zweiten Welle, die Indien trifft, ist wahrscheinlich viel schlimmer als die offiziellen Statistiken sagen.

Indien bricht weiterhin Weltrekorde für die tägliche Zunahme der Fälle des neuen Coronavirus-Typs (COVID-19). Gleichzeitig kann die in der WHO festgelegte lokale Version des Coronavirus selbst für Kranke oder Geimpfte eine Bedrohung darstellen.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums des Landes hat Indien in den letzten 24 Stunden 362.902 Fälle von Coronavirus-Infektionen registriert. Die Gesamtzahl der Infektionsfälle hat 17.998.623 erreicht.

In Indien wurden seit dem 22. April Anti-Aufzeichnungen über den täglichen Anstieg der Coronavirus-Inzidenz aufgezeichnet. Vor Indien wurde der Rekord von den Vereinigten Staaten gehalten, wo am 8. Januar der tägliche Anstieg der mit Coronavirus infizierten Personen 307.581 erreichte.

# Indien bricht am fünften Tag Rekorde für die Anzahl der Fälle von Coronavirus – über 360.000 neue Fälle pro Tag. Täglich…

Geschrieben von Russisches Athen – Russisches Athen auf Montag, 26. April 2021

Am vergangenen Tag sind in Indien 3.285 Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle in diesem Land seit Beginn der Pandemie hat 201.165 erreicht. Insgesamt sind in Indien 14.807.704 Menschen an Coronavirus erkrankt, wobei 2.979.768 Patienten behandelt wurden.

Der Kampf dauert noch an. Nach speziellen Prognosemodellen, die von Wissenschaftlern der University of Washington verwendet werden, bleibt die tägliche Zahl der Todesopfer bis Mitte Mai optimal. Die Zahl der Todesfälle wird voraussichtlich 13.000 pro Tag überschreiten, das Vierfache der aktuellen Tagesprognose.

Der National Positivity Index liegt bei etwa 15% und in einigen Städten (wie Neu-Delhi) steigt er auf 30%, sagte Sumya Swaminathan, Wissenschaftlerin bei der Weltgesundheitsorganisation, am Montag. „Dies bedeutet, dass es viele Menschen gibt, die mit dem Virus infiziert wurden und aufgrund der Fähigkeiten der Tests nicht identifiziert wurden. Erst später können wir herausfinden, wie viele Menschen tatsächlich infiziert waren “, fügte er hinzu.

Eine unzureichende Finanzierung des öffentlichen Gesundheitssektors bedeutet, dass selbst unter normalen Umständen nur 86% der Todesfälle von offiziellen Regierungsbehörden registriert werden, von denen nur 22% aus offiziellen Gründen registriert werden, sagt der Apotheker Hemant Shevade.

Die meisten Menschen in Indien sterben zu Hause oder anderswo, nicht in einem Krankenhaus, was bedeutet, dass es normalerweise keinen Arzt gibt, der den Tod erklärt. Ein Problem, das sich während der zweiten Welle der Pandemie verschärft hat, da in Krankenhäusern überhaupt keine offenen Stellen für neue Krankenhausaufenthalte frei sind. Coronavirus-Patienten, die nirgendwo hingehen können, sterben meist zu Hause, in stationären Krankenwagen, in Wartezimmern oder außerhalb überfüllter Kliniken.

Bis heute hat Indien 201.165 Todesfälle durch das Coronavirus verzeichnet. Laut Dr. Hemant Shevade, die Zahl der Todesfälle kann im Verhältnis von zwei zu fünf unterschätzt werden, was bedeutet, dass die tatsächliche Zahl bis zu 1 Million betragen könnte.

Die Anzahl der Massengräber, Einäscherungen und Lagerung von Leichen hat in Regierungsberichten über Todesfälle durch Coronaviren in verschiedenen Teilen Indiens Zweifel geweckt.

In der Zwischenzeit setzt das Land die Impfung gegen das Coronavirus aktiv fort. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden im Land bereits 145.271.186 Dosen des Impfstoffs verwendet.

Laut der Ressource Ourworldindata.org hat Indien nach den USA und China die dritthöchste Impfrate der Welt. Das Land hat etwa 1,4 Milliarden Einwohner.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure