Ein weiterer finanzieller "Injektion" Support-Geschäft

Nach der Genehmigung der Sonderzulagen durch die Europäische Kommission (αποζημιώσεις ειδικού σκοπού) wird Ende dieser Woche eine weitere Maßnahme zur finanziellen Unterstützung eingeleitet.

Durch die Einreichung eines Antrags für die Online-Plattform „my business support“ erhalten mehr als 100.000 Freiberufler und Unternehmen 1.000 bis 4.000 Euro. Tatsächlich wird dieses Geld zweimal ausgezahlt, da dieser Zuschuss zuerst Unternehmen unterstützt, die im April geschlossen blieben, und dann diejenigen, die im Mai geschlossen blieben.

Eine Entschädigung wird auch gezahlt, wenn einige Bürger in der zweiten Maihälfte die Arbeitserlaubnis erhalten, da viele wirtschaftliche Aktivitäten ab dem 15. Mai eröffnet werden. In diesem Fall beträgt die Vergütung jedoch 50% und liegt zwischen 500 und 2000 Euro. Nach Einreichung der entsprechenden Anträge wird der Prozess der Überprüfung der Erfüllung der Bedingungen durch die AADE schnell fortgesetzt, da es für diese Maßnahme nicht einmal ein Kriterium für einen Umsatzrückgang gibt.

Das Ministerialdekret wird die Kategorien von KAD-Unternehmen (Arten von Unternehmen) enthalten, die als „Begünstigte“ gelten. Und innerhalb weniger Tage – sogar im Mai – wird das Geld auf die Bankkonten der Begünstigten überwiesen.

Das Geld wird von allen Fachleuten erhalten, die bis zu 50 Mitarbeiter haben und im Register des angegebenen KAD eingetragen sind. Das Kriterium zur Reduzierung des Umsatzes des Unternehmens wird nicht berücksichtigt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}