Das Medikament des chinesischen Unternehmens Sinovac ist von der WHO zur Impfung zugelassen

Der chinesische Impfstoff gegen das Coronavirus CoronaVac, hergestellt von Sinovac (Beijing), wurde von der Weltgesundheitsorganisation für den Notfall zugelassen.

Die WHO-Pressestelle berichtet auf ihrer Website:

Die WHO hat heute den Covid-19-Impfstoff Sinovac-CoronaVac für den Notfalleinsatz zugelassen und gibt Ländern, Finanzierungsagenturen, Beschaffungsbehörden und der Gemeinschaft das Vertrauen, dass er internationale Sicherheits-, Wirksamkeits- und Herstellungsstandards erfüllt.

Die Zulassung durch die Weltgesundheitsorganisation ist ein wichtiger Schritt und Voraussetzung dafür, dass der Impfstoff in die Liste der Medikamente aufgenommen wird, die im Rahmen des COVAX-Programms vertrieben werden. Auch für die internationale Beschaffung ist eine WHO-Zulassung erforderlich.

Mehr als 200 Millionen Dosen CoronaVac wurden bereits in verschiedene Länder der Welt geliefert, ungefähr 100 Millionen Impfungen mit diesem Medikament wurden bereits durchgeführt. In der Ukraine zum Beispiel wird seit dem 12. April fast 2 Monate lang mit einem chinesischen Medikament geimpft. In einigen Städten – Kiew, Odessa, Lemberg – ist nur CoronaVac verfügbar.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure