Türkei: Über 1,2 Milliarden Dollar an Gold und Silber entdeckt

In der Osttürkei wurden Tonnen von Gold und Silber gefunden, deren Wert 1-1,5 Milliarden US-Dollar überschreiten kann.

Der wertvolle Fund wurde von Mustafa Varank, Minister für Industrie und Technologie, gemeldet, der bei der Eröffnungsfeier der neuen Mine am 10. Juni anwesend war. Die Veranstaltung wurde im Microblogging-Netzwerk Twitter übertragen.

Nach Angaben des Beamten wurden große Vorräte an Edelmetallen von der Goldminengesellschaft Koza Altin entdeckt, die im Gebiet des Dorfes Mollakara (Provinz Agra) tätig ist. Der Minister sagte, dass die Goldvorkommen 20 Tonnen überschreiten und ihr Wert 1,2 Milliarden US-Dollar beträgt. In derselben Mine befinden sich dreieinhalb Tonnen Silberreserven, deren Wert auf 2,8 Millionen Dollar geschätzt wird.

In den letzten Jahren hat die Türkei trotz der Pandemie, der finanziellen Probleme und anderer Unannehmlichkeiten ihre Bergbauaktivitäten erheblich intensiviert. Die Investitionen in den Goldbergbau stiegen um 25 %. Im vergangenen Jahr produzierten Bergbauunternehmen mit 18 Minen 42 Tonnen Edelmetalle. In diesem Jahr wollen sie diese Zahl auf 45 Tonnen erhöhen. Die Regierung geht davon aus, dass in den nächsten 5 Jahren die Gewinnung von Edelmetallen 100 Tonnen pro Jahr erreichen wird.

Zuletzt berichteten türkische Industrielle im Juni über die Entdeckung eines neuen Erdgasfeldes im Schwarzen Meer. Zwar gab es noch keine offiziellen Stellungnahmen der Behörden. Bloomberg berichtet, dass im Offshore-Bohrloch Amasra-1 ein Gasfeld entdeckt wurde.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}